Telefon 040 / 570 007-0 Redingskamp 25, 22523 Hamburg
Mittwoch, 21. November 2018

Medizinisches Fitnesstraining

Medizinisches Fitnesstraining - was ist das?

Medizinisches Fitnesstraining (MFT) versteht sich als ein Fitnesstraining im Anschluss an die Therapie nach Verletzungen, Operationen oder Erkrankungen... Mehr!

Bei uns sind Sie in guten Händen!

Betreut werden Sie von unserem speziell ausgebildeten Trainerteam, das sich unter anderem aus Diplom-Sportwissenschaftlern mit Spezialisierung auf Trainingstherapie, Physiotherapeuten, Heilpraktikern sowie speziell geschulten Gesundheitstrainern zusammensetzt... MEHR!

Endlich wieder schmerzfrei..!

 

 

Indikationsliste für Medizinisches Fitnesstraining

Wirbelsäule

  • Verspannungen der Schulter- Nackenmuskulatur
  • Rundrücken
  • Skoliose (Krümmung der  Wirbelsäule)
  • allg. Verschleißerscheinungen
  • Bandscheibenvorwölbungen und -vorfälle
  • wirbelsäulenbedingte Schmerzen
  • Taubheitsgefühle in Armen und Beinen
  • belastungsabhängige Schmerzen  durch berufl. Belastung, langes Sitzen, langes Stehen
  • Bewegungseinschränkungen
  • halswirbelsäulenbedingte Kopfschmerzen und Schwindel
  • Gleitwirbel
  • Morbus Scheuermann
  • Morbus Bechterew

Knie

  • Gelenkverschleiß
  • leichte und mittelschwere· Meniskusschäden
  • Schwellungszustände nach Belastung· (Sport, Treppensteigen, ...)
  • konservativ und operativ versorgte · Kreuzbandrisse
  • Bewegungseinschränkungen
  • Bandinstabilitäten
  • Patellaluxationen (Herausspringen · der Kniescheibe

Becken

  • Beckenverwringungen und funktionelle Beinlängendifferenzen

Hüfte

  • Gelenkverschleiß
  • Bewegungseinschränkungen und -schmerzen nach TEP-Ersatz (künstliches Hüftgelenk)

Fuß

  • Bewegungseinschränkungen
  • leichter Knickfuß

Hand

  • häufig einschlafende Finger · und Hände
  • Carpaltunnelsyndrom

Schulter

  • Gelenkverschleiß
  • Bewegungseinschränkungen
  • Bewegungsschmerzen
  • Belastungsschmerzen
  • Schulterluxationen (Auskugeln des Schultergelenkes)
  • Impingement-Syndrom (chronische Überlastung)

Spezielle Trainingskonzepte

  • geräteunterstützte Rückenschule
  • Gewichtsreduktion (in Kombination mit Ernährungskonzept)
  • Koordinationsschulung
  • Muskelaufbau- und Krafttraining
  • Konditionstraining unterstützend bei neurologischen Erkrankungen (z.B. MS, leichte Schlaganfälle ...)