Telefon 040 / 570 007-0 Redingskamp 25, 22523 Hamburg
Mittwoch, 21. November 2018

Rehasport -Training mit Konzept

Sport: Vom Arzt verordnet, von der Krankenkasse bezahlt

Rehasport ist eine ärztliche Verordnung die als Pflichtleistung von der Kasse übernommen wird. Dafür müssen die Anbieter hohe Qualitätsanforderungen erfüllen. Die Verordnung des Arztes beträgt in der Regel 50 Einheiten mit 2 x wöchentlichem Training. Da dies nicht das Heilmittelbudget des Arztes belastet, unterliegen dieser Verordnung auch nicht der Budgetbegrenzung wie z. B. die Krankengymnastik.  Bei Problemen mit dem Stütz- und Bewegungsapparat, best. Behinderungen, Rücken- und Schulterbeschwerden, Kniebeschwerden, Arthrose, Rheuma, Osteoporose, Morbus Bechterew und weiteren Problemen kann Ihnen in den GesundAktiv-Zentren per „Rezept“ geholfen.

Die Heilkraft des Sports nutzen

Mittlerweile gibt es ein vielfältiges Angebot von Rehasportgruppen in den GesundAktiv-Zentren. Bislang rieten Ärzte zum Sport nur, um Krankheiten vorzubeugen. Nun zeigen neue Studien: Oft ist Bewegung sogar wirksamer als Medizin. Krebs, Diabetes, Herzleiden, Depressionen - bisher empfahlen Ärzte körperliche Aktivität meist, um Krankheiten vorzubeugen. Doch zunehmend erkennen Alzheimerforscher, Herzmediziner und Onkologen: Den Körper in Gang zu setzen hilft Menschen auch dann, wenn sie schon längst krank sind. 

Die Muskulatur, der Schlüssel zu mehr Wohlbefinden und Gesundheit

Rehasport gibt es in den GesundAktiv-Zentren nicht nur in vielen Gymnastikgruppen. Gerade die „Orthopädischen Kräftigungsgruppen“, bei denen auch das Gerätetraining zum Einsatz kommen zeigen besonders gute Erfolge. Mehr!