Telefon 040 / 570 007-0 Redingskamp 25, 22523 Hamburg
Samstag, 23. Februar 2019

Die C-Junioren scheiterten erst im Finale an Mecklenburg Schwerin

Fußball

C- und D-Junioren zeigen tollen Hallenfußball

Die Jugendfußballteams des SV Eidelstedt wussten erneut in der Halle zu überzeugen. Die C-Junioren aus der Oberliga nahmen am "Vereinigte-Stadtwerke-Cup" des Ratzeburger SV teil und mussten sich dort erst im Finale geschlagen geben. Zum Auftakt gewann das Team von Coach Christoph Hellmeier mit 4:0 gegen den Gastgeber, im Anschluss gewann der SVE souverän mit 5:1 gegen BU, den kommenden Gegner im IKK-classic-Pokal (27.01., 9.30 Uhr). Es folgten zwei 3:0-Erfolge gegen den Heikendorfer SV und den TSV Bargteheide. Als Gruppensieger ging es ins Halbfinale, dort wartete der Landesligist vom Breitenfelder SV auf die Eidelstedter. Durch einen knappen 2:1-Sieg wurde schließlich das Finalticket gelöst. Im Endspiel wartete mit dem FC Mecklenburg Schwerin ein starker Verbandsligist, der die Fehler des SVE im Finale gnadenlos ausnutzte und mit 3:0 gewann. Das Hellmeier-Team belohnte sich zwar nicht für die bärenstarke Vorrunde, zeigte insgesamt aber doch eine sehr gute Vorstellung.

Der jüngere D-Jugend-Jahrgang (2007) nahm am stark besetzten Turnier in Bordesholm teil. Im ersten Match trennte sich der SVE von Holstein Kiel mit 1:1, gegen die Spvg Eidertal Molfsee gewann die Mannschaft mit 2:1. Etwas unglücklich wurde das dritte Spiel gegen Weiche Flensburg 08 mit 1:2 verloren. Die Teilnahme am Halbfinale sicherte sich der SVE schließlich mit einem souveränen 2:0 gegen den dänischen Gast vom Sanderum Boldclub. Im Semifinale bekam es Eidelstedt mit dem besten Team der Vorrunde zu tun. Hansa Rostock erzielte in der Gruppenphase stolze 17 Tore bei nur einem Gegentor. Doch der Favorit konnte den SVE erst im Penalty-Schießen bezwingen, am Ende reichte es für Eidelstedt zum vierten Platz von insgesamt zehn Teams.

Die jungen D-Junioren belegten in Bordesholm einen guten vierten Platz