Telefon 040 / 570 007-0 Redingskamp 25, 22523 Hamburg
Dienstag, 16. Oktober 2018

Das erfolgreiche SVE-Team (v.l.): Jette Sutter, Niklas Schwebel, Luca Krings, Jonas Prien, Jonas Sasse und die neue Assistant Coach Emily Schröder

Schwimmen

Erfolgreiches Wochenende für SVE-Schwimmer

Mit tollen Zeiten und hervorragenden Ergebnissen überzeugten unsere Schwimmer bei den Norddeutschen Mehrkampf-Meisterschaften und dem Danish International Swim Cup.

Danish International Swim Cup

Stolze 16 Teilnehmer schickte der SVE beim 21st Danish International Swim Cup in Esbjerg ins Rennen. Dabei konnten sich die Leistungen durchaus sehen lassen. Im riesigen Starterfeld glückten neun Finalteilnahmen, Caprice Ayana Schlüter (Jahrgang 2005) schaffte es sogar gleich in fünf Finals. Über 100 m Schmetterling wurde sie Siebte (01:12,30), über 25 m Brust Sechste (00:17,03, PB). Drei weitere siebte Plätze erreichte Caprice über 25 m Rücken (00:16,19), 25 m Schmetterling (00:14,93, PB) und 100 m Brust (01:22,32). Die zwei Jahre jüngere Hannah Neele Ehlers wurde ebenfalls Siebte, sie kam in das Finale der 50 m Schmetterling-Konkurrenz und schwamm diese in 00:40,06 Sekunden.

Jan Veit (Jg. 2000) schwamm in Esbjerg über 25 m Rücken sogar einen neuen Vereinsrekord, nach 00:13,67 Sekunden schlug er an und belegte damit im Finale einen hervorragenden zweiten Platz. Mit einer neuen persönlichen Bestzeit von 0:14,45 Sekunden belegte zudem Noah Goodall (Jg. 2002) einen guten achten Platz über 25 m Rücken. Dies schaffte auch Patrick Elvers (Jg. 2000) über 100 m Brust, auch er wurde am Ende Achter in 01:10,77 Minuten.

Norddeutsche Mehrkampfmeisterschaften

Bei den Norddeutschen Mehrkampfmeisterschaften in der Elbe-Schwimmhalle in Magdeburg war der SVE mit fünf Teilnehmern vertreten. Herausragend war dabei das Abschneiden von Jette Sutter (Jg. 2007), die in der Endabrechnung den tollen achten Platz belegte. Jette ging in sieben Disziplinen an den Start, wurde über 50 m Kraulbeine Fünfte (00:42,98) und belegte über die 100 m Freistil den 21. Platz (01:11,34). Einen elften Platz schaffte sie über 100 m Rücken (01:21,60) und über die 400 m Freistil (05:22,11). Weiterhin belegte sie über die 200 m Lagen Platz 15 (02:54,52), über 15 m Delphinbeinbewegung Rang 20 (00:10,16) und über die 7 1/2 m Gleittest Platz 22 (00:05,49). Insgesamt ein absolut toller Wettkampf von Jette.

Doch auch die vier Junioren des SVE wussten zu überzeugen. In der Endabrechnung belegte Luca Krings (Jg. 2007) den 59. Platz, Jonas Prien (Jg. 2007) den 50. Platz und Jonas Sasse (Jg. 2007) den 45. Platz. Im Schwimm-Mehrkampf Freistil des Jahrgangs 2005 überzeugte dann noch Niklas Schwebel, der einen sehr guten siebten Platz erreichte. Er ging über die 200 m Lagen, die 200 m Freistil, 50 m Kraulbeine, 100 m Freistil und die 400 m Freistil an den Start und konnte mit dem siebten Rang in der Endabrechnung mehr als zufrieden sein.

SVE-Schwimmerin Jette Sutter beim Start über 50 m Kraulbeine