Telefon 040 / 570 007-0 Redingskamp 25, 22523 Hamburg
Mittwoch, 12. Dezember 2018

Der SV Eidelstedt um Ligamanager Raimund Hiebel (l.) und Jogi Meyer haben sich getrennt (Foto: Plackmeyer)

Fußball

Fußball: SVE und Jogi Meyer gehe getrennte Wege

Als Folge der prekären Tabellensituation und einer internen Analyse haben Fußball-Landesligist SV Eidelstedt und sein Cheftrainer Jogi Meyer (60) sich getrennt.

Meyer hatte das Team vor sechs Jahren übernommen und in der Saison 2013/14 aus der Bezirksliga zurück in die Landesliga geführt. Nach einem Umbruch vor der laufenden Saison mit zahlreichen Ab- und Zugängen belegt der SVE nach der Hinrunde den vorletzten Rang und weist einen Rückstand von fünf Punkten zum rettenden Ufer auf. Ausschlaggebend für die Trennung zum jetzigen Zeitpunkt waren daher rein sportliche Gründe.

Die Trennung von Meyer erfolgt daher in beiderseitigem Einvernehmen. Bis zur Winterpause wird der bisherige Co-Trainer Daouda Diarrasou das Training leiten und in den letzten vier Spielen auch in den Ligaspielen als verantwortlicher Coach die Geschicke des Teams leiten. Diarrasou stieß vor der aktuellen Saison als Co-Trainer zum Ligateam, zuvor hatte er im Jugendbereich des Vereins gearbeitet.

Der Verein befindet sich derzeit in Gesprächen mit potentiellen Nachfolgern, wird aber erst in der Winterpause eine Entscheidung über die neue Besetzung des Postens des Ligatrainers fällen.

Der SV Eidelstedt Hamburg bedankt sich bei Jogi Meyer für seine geleistete Arbeit in den zurückliegenden Jahren und bedauert die Entwicklung. Für seine weitere Zukunft wünscht der Verein dem sympathischen Trainer alles Gute.