Telefon 040 / 570 007-0 Redingskamp 25, 22523 Hamburg
Dienstag, 20. November 2018

Das SVE-Rhönrad-Quartett überzeugte beim Norddeutschen Pokal

Rhönrad

Guter Auftritt der Rhönrad-Turnerinnen in Berlin

Unsere Rhönrad-Turnerinnen waren am vergangenen Wochenende beim Norddeutschen Pokal in Berlin am Start, am Samstag vertraten die vier Sportlerinnen den SVE in der Kür Gerade, am Sonntag folgte die Teilnahme am Mannschaftswettbewerb.
Den ersten Auftritt hatte Jana Kögel in der Altersklasse 15/16. Mit guten 6,2 Punkten sicherte sich Jana den fünften Platz, dieser bedeutete zeitgleich den letzten freien Platz beim Deutschland-Cup, der im November stattfinden wird. In der Altersklasse 17/18 schaffte es Annika Wellner, sich mit 6,95 Punkten auf den sehr guten vierten Platz zu turnen. Mit 5,6 Punkten landete Teamkollegin Lena Kühlcke in der gleichen Altersklasse auf dem fünften Platz. Helene Hild krönte die gute Tagesleistung der SVE-Rhönradturnerinnen mit einem Platz auf dem Treppchen. In der Altersklasse 19+ schaffte sie stolze 9,8 Punkte.

Der Sonntag stand schließlich ganz im Zeichen des Mannschaftswettkampfes, an dem der SVE erstmals teilnahm. Helene Hild eröffnete den Wettkampf mit ihrer Kür Gerade und erzielte 8,85 Punkte. In der anschließenden Spirale-Kür schaffte sie zudem 7,05 Punkte. Jana Kögel sammelte mit ihrer leicht improvisierten Gerade-Kür 4,75 Punkte, ihr Salto vorwärts addierte außerdem 3,9 Punkte auf das Mannschaftskonto.

Obwohl Annika Wellner am Vortag bei einem Salto-Abgang leicht umknickte, ließ sie es sich nicht nehmen, trotz Schmerzen ihr Team zu unterstützen, für ihren Sprung kassierte sie 3,65 Punkte und für die Gerade-Kür 5,2 Punkte. Zum Abschluss des Wettkampfes startete Lena Kühlcke, sie sicherte sich 4,85 Punkte in der Gerade und 4,15 Punkte in der Spirale. Die Addierung aller Ergebnisse ergab am Ende eine Mannschaftspunktzahl von 42,4 Punkten - damit landete das Team des SV Eidelstedt auf dem guten sechsten Platz. Damit waren alle Rhönrad-Turnerinnen komplett zufrieden.