Telefon 040 / 570 007-0 Redingskamp 25, 22523 Hamburg
Mittwoch, 17. Oktober 2018

Die SVE-Kendoka erreichten in Braunschweig einige vordere Platzierungen

Kendo

Haruna Yamaguchi siegt auch in Braunschweig

Bei der 14. NKenV - Meisterschaft in Braunschweig überzeugten die Kendoka des SV Eidelstedt Hamburg wieder mit guten Platzierungen.

14. NKenV - Meisterschaft 2018

Die erfolgsverwöhnten SVE-Kendoka reisten am Samstag zur 14. NKenV-Meisterschaft 2018 des Niedersächsischen Kendoverbandes nach Braunschweig. In der Sporthalle Rheinring fanden die Einzel- und Mannschaftsmeisterschaften statt. Beim Jugendturnier (bis einschließlich 15 Jahre) erreichte Tomomi Nakashima als jüngster Starter des SV Eidelstedt den zweiten Platz.

In der älteren Jahrgangsgruppe fand das Kyu- und das Dan-Turnier statt (jeweils ab 16 Jahren), dort schaffte es Nora Specht im Kyu-Turnier, sich den ersten Platz zu erkämpfen. Kenji Nakashima landete am Ende auf dem ebenfalls sehr guten zweiten Platz. Siegreich war wieder einmal unsere Deutsche Meisterin Haruna Yamaguchi, die sich im Dan-Turnier durchsetzte, für Akihiko Ito reichte es zudem zum dritten Platz. Haruna gewann außerdem auch die Frauen-Konkurrenz und war damit erwartungsgemäß die erfolgreichste Starterin des SV Eidelstedt.

Neben den Einzel- gab es in Braunschweig auch die Mannschaftsmeisterschaften, wobei jedes Team aus drei Kämpfern bestehen musste und mindestens der erste Kämpfer ein Kyu-Träger sein musste. Auf dem ersten Rang landete hier Team Hamburg 1 mit Kenji Nakashima, Koki Nakashima und Akihiko Ito. Den zweiten Platz belegte Team Hamburg 2 mit den Kämpfern André Cromann, Haruna Yamaguchi und Stahl (Seikenjuku Oldenburg).

Das nächste Highlight steht zudem kurz bevor - am 16. Juni finden die offenen Hamburger Meisterschaften in der Lohkampstraße statt, der Koan-Ken-Dojo SV Eidelstedt ist dabei Ausrichter dieser Titelkämpfe.

Akihiko Ito, Koki Nakashima und Kenji Nakashima (v. l.) gewannen die Mannschaftsmeisterschaften