Telefon 040 / 570 007-0 Redingskamp 25, 22523 Hamburg
Montag, 24. September 2018

Gemeinsam mit Staatsrat Christoph Holstein eröffnete Alida Rigoll als Budo-Abteilungsleitung das Kampfsportzentrum

Neues Kampfsportzentrum feierlich eröffnet

Das neue Kampfsportzentrum am Redingskamp wurde feierlich eröffnet. Gemeinsam mit Staatsrat Christoph Holstein durchschnitt Budo-Abteilungsleiterin Alida Rigoll das Band am Eingang zu den neuen Räumlichkeiten. Staatsminister Niels Annen lobte den SVE für seine Arbeit und betonte, dass sich der Verein mit dieser Investition für die Zukunft aufstellt, da der Kampfsport in ganz Hamburg zunehmend beliebter wird.

In dem neuen Box Gym, dem neuen Dojo und der Sporthalle führten zahlreiche Athleten die verschiedenen Sportarten vor, die im Kampfsportzentrum ausgeübt werden können. Neben Ju Jutsu und Judo bietet der SVE am Redingskamp nun auch Taekwondo, Boxen, Kick'n Fit, Kick'n Punch und Capoeira an. Die Gäste zeigten sich beeindruckt von den Räumlichkeiten und dem breiten Spektrum des Sportangebots. Schließlich gibt es auch für Kinder ab sechs Jahren ein Angebot im Boxsport, auch ein Training für Jedermann ohne Kontakt kann ausgeübt werden, um Hemmschwellen abzubauen. Außerdem bietet der SVE spezielle Kurse für Frauen an.

Wer sich das neuen Kampfsportzentrum aus nächster Nähe ansehen möchte, kann dies am Tag der offenen Tür am Sonntag, den 2. September, von 11 bis 16 Uhr machen. Als kleines Highlight gibt es das Angebot der kostenfreien Anmeldung an diesem Tag sowie das kostenfreie Training im ersten Monat. Also gerne am Sonntag zum Redingskamp kommen, um sich das neue Kampfsportzentrum aus nächster Nähe anzuschauen.