Telefon 040 / 570 007-0 Redingskamp 25, 22523 Hamburg
Donnerstag, 17. Januar 2019

Filialleiter Stefan Reiß (l.) übergab den Spendenscheck an SVE-Geschäftsführer Martin Hildebrandt

Sparda-Bank-Spende für die Kampfsportabteilung

Die Kampfsportabteilung des SV Eidelstedt Hamburg darf sich kurz vor dem Jahresende über eine Spende der Sparda-Bank Hamburg in Höhe von € 5.000 aus Gewinnsparmitteln freuen. Filialleiter Stefan Reiß von der Sparda-Bank Eidelstedt überreichte den Spendenscheck im neu geschaffenen Dojo und zeigte sich angetan von den Räumlichkeiten und war als ehemaliger Judoka sofort begeistert von den neuen und vielfältigen Möglichkeiten am Redingskamp.

Als der SV Eidelstedt Hamburg im September sein neues Kampfsportzentrum eröffnete, blieb der Verein damit seiner Satzung treu, zeitliche Bedürfnisse aufzugreifen und diese zukunftsorientiert umzusetzen. Durch den Umbau schuf der SVE einen Ort des Zusammentreffens, des Miteinanders und der Integration. Im Zuge der Arbeiten am Redingskamp wurde ein neues Box Gym errichtet, der alte Tanzsaal wurde mit neuen Judo- und Ju Jutsu-Matten ausgelegt und mit entsprechendem, neuem Equipment ausgestattet. Für die Judoka und Ju Jutsu-Kämpfer gab es so einen tollen neuen Raum, in dem auch die relativ neue Sportart Taekwondo eine professionelle Ausstattung fand - es wurden neue Schlagkissen, Kampf-Westen, Medizinbälle und andere Utensilien angeschafft.
Im neuen Kampfsportzentrum sollen neben Trainingseinheiten auch Veranstaltungen wie beispielsweise Breitensportlehrgänge und Fortbildungen stattfinden. Zur Umsetzung des Konzepts ist die Spende der Sparda-Bank Hamburg eine willkommene Hilfe, damit weiteres Material für die wachsende Abteilung angeschafft werden kann.