Telefon 040 / 570 007-0 Redingskamp 25, 22523 Hamburg
Mittwoch, 12. Dezember 2018

Die SVE-Kendoka schnitten beim Tengu-Cup sehr gut ab

Kendo

SVE-Kendoka überzeugen beim Tengu-Cup

Nur eine Woche nach den offenen Hamburger Meisterschaften reisten die Kendoka des SV Eidelstedt Hamburg zum Tengu-Cup nach Frankfurt. Dabei handelt es sich um das größte deutsche Kendo-Turnier neben den Deutschen Meisterschaften. Der SVE war mit acht Kämpfern vor Ort, insgesamt gingen 235 Teilnehmer an den Start, die Athleten reisten aus ganz Deutschland und neun weiteren Nationen an, gekämpft wurde um den Titel in den Einzelwettbewerben der Kyu- und Dan-Träger sowie im Mannschaftswettbewerb.

Die SVE-Kendoka haben dabei überzeugende Leistungen abgeliefert und sind weit gekommen. Wesentlich besser lief es jedoch in den Mannschaftswettbewerben, in dem Koki Nakashima mit der Nationalmannschaft bis ins Finale vordrang, sich dort aber geschlagen geben musste. Mit dem Team "Die da Drüben" kam Akihiko Ito unter die ersten Acht. SVE-Kämpferin Haruna Yamaguchi führte das SVE-Team ebenfalls bis ins Viertelfinale.

Der Sonntag stand dann im Zeichen der Prüfungen, wobei leider nicht alle Athleten des SVE diese bestanden haben. Kenji Nakashima, Erdinc Ünlü und Jörg Peters haben jedoch bestanden und den 1. bzw. 3. Dan erworben. Herzlichen Glückwunsch dazu!