Kampfsportzentrum

Im vergangenen September öffnete das neue Kampfsportzentrum am Redingskamp seine Türen. Aus dem ehemaligen Fitness-Studio wurde ein nagelneues Box-Gym, der alte Tanzsaal wurde in ein Dojo umfunktioniert. Dadurch stiegen die Trainingsmöglichkeiten enorm. Zusätzlich mit der Sporthalle am Redingskamp können KampfsportlerInnen nun gleich drei Räumlichkeiten nutzen, um verschiedene Angebote zu nutzen.

Im neuen Kampfsportzentrum können interessierte SportlerInnen Boxsport betreiben, parallel dazu wird im Box-Gym Kick’n Punch angeboten. In den weiteren Räumen kann Ju Jutsu, Taekwondo, Judo, Capoeira oder Ringen trainiert und ausprobiert werden. In unseren anderen Standorten wird zudem Karate (Furtweg), Modern Arnis (Haubachstraße, Max-Brauer-Allee) und Kendo (Ekenknick, Franzosenkoppel) angeboten.

Ganz neu gibt es zudem die Möglichkeit, sich beim LARP (Life Action Role Play) auszuprobieren, die Gruppe trainiert ebenfalls am Furtweg.

Die Sommertrainingspläne für das Kampfsportzentrum gibt es hier einzusehen: