Turnmannschaft sichert Klasse in LK2

Turnmannschaft sichert Klasse in LK2 Das SVE-Team belegte in der LK2 einen starken dritten Rang.

Mit einer deutlichen Leistungssteigerung gegenüber dem ersten Wettkampf landeten unsere Turnerinnen auf einem starken dritten Platz in der LK2. Damit ist nach dem Aufstieg in diese Klasse bereits jetzt der Klassenerhalt durch einen sicheren Platz im guten Mittelfeld gesichert!
Wie schon beim ersten Ligawettkampf war das Team des SV Osdorfer Born das Maß aller Dinge und holte sich mit 144,60 Punkten erneut den ersten Platz. Der SV Eidelstedt errang mit 138,95 Punkten einen sehr guten dritten Platz hinter der Mannschaft vom ETV (144,35). In der Gesamtwertung liegt der SVE damit auf Rang vier (Gesamtpunktzahl 278,60).
Herausragende Noten gab es vor allem für Alexandra Spannagel (Jg. 2005), die auf 45,25 Punkte kam, und Lilly Gerckens (Jg. 2005), die starke 42,65 Zähler erzielte. Sehr gute Leistungen lieferten zudem Indra Ruge (Jg. 1999 / 34,30 Punkte) und Susanne Jank (Jg. 1998 / 36,15 Punkte) ab. Lynn Hoffmann (Jg. 2007) ergänzte die sehr gute Vorstellung des Teams mit ihren 22,35 Punkten.

In der Bezirksliga hat sich das Team des SVE in der LK4 zudem einen hervorragenden zweiten Platz erturnt. Nach dem vorangegangenen vierten Platz am ersten Wettkampftag war dieser Erfolg umso wichtiger, da somit noch ein Aufstieg in die LK3 realisierbar ist. Sollte das Team diese gute Platzierung auch im dritten und letzten Ligawettkampf nach den Sommerferien halten können, stünde dem Aufstieg nichts mehr im Wege.

Parallel zu den Ligawettkämpfen gab es auch Erfolge bei den Hamburger Einzelmeisterschaften zu vermelden. Liesl Krafzik (Jg. 2012) wurde in der AK 7 mit einer Gesamtpunktzahl von 48,07 gute Siebte. In der AK 8 (Jg. 2011) belegten Melis Kozakova und Paula Fricke die Plätze 7 und 8.

Außerdem siegte Elva Bartz beim Hamburger Pflichtcup 2019 in der AK 7 (Jg, 2011) vor Christina Wagner vom TV Lokstedt und der SVE-Teamkollegin Mia Debkowski. Elva kam in der Gesamtwertung auf starke 50,20 Punkte, Mia schaffte 49,03 Zähler.