Probetraining

    Youngster

    Viele Experten empfehlen grundsätzlich eine möglichst breit angelegte sportliche Grundausbildung – idealerweise mit vielen Bewegungselementen aus dem Turnsport – bevor eine Spezialisierung auf eine Sportart erfolgt. Doch auch mit 8 – 12 Jahren ist es noch immer früh genug, eine spezielle Sportart zu erlernen und darin ein hohes Leistungsniveau – sofern dies angestrebt wird – zu erreichen. Der SVE bietet auch für diese Altersgruppe viele Angebote.

    Akrobatik

    Kinder und Jugendliche entwickeln eine besondere Faszination für akrobatische Übungen. Die Andersartigkeit gegenüber dem „Bewegungsalltag“ mit den typischen, oftmals als monoton empfundenen Grundformen, das Spiel mit Kraft, koordinativen Fertigkeiten und dem Gleichgewicht der Körper stellt für sie einen besonderen Reiz dar. Beim SVE kann Akrobatik ab 15 Jahren betrieben werden.

    (Klick auf das Foto öffnet das Kursangebot)

    Infos: Maike Wulff (040 – 55 20 49 38 / maike.wulff@sve-hamburg.de)

     

    Badminton

    Badminton als Rückschlagspiel sollte nicht mit Federball verwechselt werden, da Badminton nur in der Halle gespielt wird. Ziel ist es, den Badmintonball über das Netz ins gegnerische Feld so zu platzieren, dass der Gegner ihn nicht mehr erreichen kann. Zu empfehlen ist Badminton ab dem 8. Lebensjahr, wobei in dieser Altersgruppe noch mit Kurzschägern gespielt wird.
    Es ist ein sehr schnelles, dynamisches Spiel. Vor allem Kraft, Schnelligkeit und ein gutes Reaktionsvermögen sind die entscheidenden Eigenschaften, um erfolgreich zu sein.

    (Klick auf das Foto öffnet das Kursangebot)

    Infos: Steen Ratte (0176 – 49 24 23 45 / badminton@sve-hamburg.de )

    Basketball

    Basketball ist ein weit verbreitetes Mannschaftssportspiel. Ziel ist es, den Ball in den Korb des Gegners zu werfen. Basketball ist eine dynamische, temporeiche und athletische Sportart, bei der eine Kombination aus konditionellen, koordinativen, technischen und taktischen Fähigkeiten erlernt wird. Im Training werden vor allem die Grundfertigkeiten Werfen, Passen und Dribbeln sowie die Reaktions-, Orientierungs-, Gleichgewichts- und Rhythmisierungsfähigkeit geschult.

    (Klick auf das Foto öffnet das Kursangebot)

    Infos: Daniel Heiland ( presse@bghamburg-west.de )

     

    Boxen

    Bereits ab sechs Jahren kann beim SVE geboxt werden. Unsere Trainer schulen die Box-Sporties in Technik und Taktik, das Training besteht in erster Linie aus Dehnen, Konditionstraining, Übungen am Sandsack und Übungen für die einwandfreie Beinkoordination.

    (Klick auf das Foto öffnet das Kursangebot)

    Infos: Alida Rigoll (01512 – 32 63 638 / budo@sve-hamburg.de )

     

    Capoeira

    Weltweit steigt die Zahl der Aktiven, die sich Capoeiristas nennen. Beim SVE können Sporties schon ab sechs Jahren diese brasilianische Kampfsportkunst erlernen.  Beim Capoeira lernen Kinder verschiedenste Bewegungen, die sie dann im Spiel in der sogenannten Roda mit einem Gegner ausprobieren.

    (Klick auf das Foto öffnet das Kursangebot)

    Infos: Alida Rigoll (01512 – 32 63 638 / budo@sve-hamburg.de )

     

    Einrad

    Warum sollte man zwei Räder benutzen, wenn man nur eines braucht? Das Einrad hat sich in den letzten Jahren zu einem immer beliebteren Fortbewegungsmittel bei Kindern entwickelt. Beim Einradsport gibt es eine Vielzahl von unterschiedlichen Disziplinen vom Freestyle über Rennen bis zum Trial.
    Einradfahren verbessert Gleichgewicht und Koordination und Denfähigkeit bei Kindern.

    (Klick auf das Foto öffnet das Kursangebot)

    Infos: Maike Wulff (040 – 55 20 49 38 / maike.wulff@sve-hamburg.de)

     

    Fechten

    Bereits seit 1896 in Athen, den ersten olympischen Spielen der Neuzeit, ist Fechten Teil des olympischen Programms und somit eine der Gründungssportarten. Im Fechten können die Athleten in drei unterschiedlichen Disziplinen gegeneinander antreten. Florett, Degen und Säbel unterscheiden sich dabei sowohl in den Waffen, als auch in den Regeln.
    Fechten fördert und fordert Körper und Geist gleichermaßen. Die körperliche Fitness wird in Punkten wie Koordination, Beweglichkeit, Schnelligkeit, Konzentration, Ausdauer und Reaktion trainiert.

    (Klick auf das Foto öffnet das Kursangebot)

    Infos: Martina Raith ( 040 – 72 11 636 / am.raith@t-online.de )

    Fußball

    In unserer großen Fußballabteilung können Kicker ab dem  Jahrgang 2016 bereits gegen den Ball treten. Von den G-Junioren geht es aufwärts, der SVE hat Teams in allen Jahrgängen, die in der C- und B-Jugend sogar in der höchsten Hamburger Spielklasse antreten. Melden Sie sich sehr gern bei unserem Jugendkoordinator Sven Latza, um ein Probetraining bei den jüngsten Team absolvieren zu können.

    Infos: Sven Latza (0176 – 70 99 39 15 / sven.latza@sve-hamburg.de)

     

    Hip Hop

    Hip Hop-Moves sind geprägt von den Wurzeln der Musik, die in der Funk- und Soul-Musik liegen. Jugendliche und auch Erwachsene tanzen zu den Rap- und DJ-Scratch-Einlagen und genießen ständig neu entstehende Choreographien. Beim SVE können Kids bereits ab sechs Jahren an Hip Hop-Kursen teilnehmen.

    (Klick auf das Foto öffnet das Kursangebot)

    Infos: Michaela Sander (0176 – 52 22 36 77) bzw. GesundAktiv-Studio am Furtweg (040 – 570 007 40)

     

    Inklusionssport

    Der Breitensport im Behindertensport unterscheidet sich nur unwesentlich vom Breitensport „Nichtbehinderter.“ Auch hier stehen Bewegung, Spaß und Spiel zusammen mit Freunden, Bekannten und Vereinskameraden im Mittelpunkt. Der SVE hat ein umfangreiches Angebot an verschiedenen Kursen.

    (Klick auf das Foto öffnet das Kursangebot)

    Infos: Stefan Schlegel (040 – 570 007 20 / stefan.schlegel@sve-hamburg.de )

     

    Jazz- und Modern / Contemporary

    Beim Jazz- und Modern / Contemporary handelt es sich um eine eher junge Tanzsportart. Sie drückt sich vor allem durch Kunst und Sport auf der Tanzfläche aus. Dabei beinhaltet der Jazz Dance Elemente aus afrikanischen, europäischen und amerikanischen Tanzstilen. Durch die Verbindung von Elementen des Ausdruckstanzes, Modern Dance und Jazz Dance ergeben sich sehr freie und vielfältige Möglichkeiten.

    (Klick auf das Foto öffnet das Kursangebot)

    Infos: Enrico Tschöpel ( abteilungsleitung@tanzen-eidelstedt.de )

     

    Judo

    Beim Judo geht es in erster Linie um Bewegung, Teamsport und den Austausch mit Gleichaltrigen. Die Kids werden dabei nicht nur im reinen Kampfsport trainiert, sondern auch in der Persönlichkeitsentwicklung. Judo ist ein friedfertiger Kampfsport, mit dem bereits in jungen Jahren begonnen werden kann. Bei den Kindern verbessert sich die Koordination, die Disziplin und das Selbstbewusstsein.

    (Klick auf das Foto öffnet das Kursangebot)

    Infos: Alida Rigoll (01512 – 32 63 638 / budo@sve-hamburg.de )

     

    Ju Jutsu

    Das moderne Ju Jutsu hat sich aus den klassischen Stilen wie Judo, Karate und Aikido entwickelt. Es beinhaltet effektive Techniken aus den verschiedensten Kampfsportarten. Beim SVE können Kinder ab 5 Jahren die Techniken zur Selbstverteidigung erlernen und zudem die Prüfungsinhalte der jeweiligen Gürtelfarben kennenlernen.

    (Klick auf das Foto öffnet das Kursangebot)

    Infos: Alida Rigoll (01512 – 32 63 638 / budo@sve-hamburg.de)

     

    Karate

    Karate ist eine alte japanische Kampfkunst, die auch heute ein probates Mittel zur Selbstverteidigung ist. Karate basiert hauptsächlich auf Schlag- und Tritttechniken, die aus Distanz ausgeführt werden. Mit der Zeit lernen Karateka, sich koordiniert zu bewegen, sich entspannt einem Kampf zu stellen und selbstsicher Abwehrtechniken anzuwenden.

    (Klick auf das Foto öffnet das Kursangebot)

    Infos: Arne Lau-Främbs (04101 – 40 39 672 / sve.karate.arne@gmail.com )

     

    Kegeln

    Mit 8 bis 10 Jahren sollte man mit Kegeln anfangen, man kann aber auch später in den Sport einsteigen. Beim Kegeln ist eine Kombination aus Koordination, Beweglichkeit (verschiedene Bewegungsabläufe) und Konzentration gegeben und man möchte möglichst oft alle neun Kegeln umwerfen. Kaum einer denkt beim Kegeln an Leistungssport. Dabei verlangt Kegeln von den Sportlern weitaus mehr ab, als man auf den ersten Blick glaubt. Eine gute Ausdauer ist unabdingbar, immerhin werfen Sportkegler bis zu 200 Wurf hintereinander.

    (Klick auf das Foto öffnet das Kursangebot)

    Infos: Oliver Flatau ( 04101 – 78 99 44 / kegeln@sve-hamburg.de )

     

    Kendo

    Seit 2001 ist unsere Budoabteilung Heimat unseres Kōan-Kendo-Dojo Hamburg. Hier trainieren Männer und Frauen und auch Kinder und Jugendliche. Das Wort Kendo bedeutet wörtlich „Weg des Schwertes“.
    Kendo wird noch heute an fast allen höheren japanischen Schulen und Hochschulen unterrichtet und ist Wahlpflichtfach an allen Polizeiakademien. Für Anfänger (Kinder und Jugendliche) ist der Einstieg nur über einen 2x jährlich stattfindenden Anfängerkurs möglich, der aus ca. zehn Einheiten besteht.

    (Klick auf das Foto öffnet das Kursangebot)

    Infos: Karsten Voelzmann ( kendo@sve-hamburg.de )

     

    Klettern

    Klettern und Bouldern sind ausgezeichnete Freizeitaktivitäten für Kinder. Nicht nur das dabei der gesamte Körper beansprucht wird, auch die Konzentration und das Sozialverhalten werden positiv gestärkt. In einer geeigneten Umgebung können sich Kids beim SVE spielerisch und sicher ausprobieren. Die Kinder bekommen erste Hinweise und Tipps zu Basis-Techniken.

    (Klick auf das Foto öffnet das Kursangebot)

    Infos: Rebekka Hönnicke (01515 – 325 31 14 / rebekka.hoennicke@sve-hamburg.de )

     

    Leichtathletik

    Bei der Kinder-Leichtathletik geht es darum, ein stabiles motorisches Fundament für das spätere Training jugendlicher Athleten aufzubauen. Der Schwerpunkt des Trainings liegt in der Praxis beim Laufen, Springen oder Werfen. Dazu werden Inhalte aud dem Turnen oder dem Spiel vermittelt, deren kindgerechte Bewegungsausführungen wichtig für die Zukunft des Kindes sind.

    (Klick auf das Foto öffnet das Kursangebot)

    Infos: Alexander Frenzel (01514 – 63 766 74 / alexander.frenzel@sve-hamburg.de )

     

    Parkour

    Parkour für Kinder bietet ein optimales konditionelles Training für Kinder. Es ist eine kreative und nicht vom Wettkampf getriebene Sportart, die sich sehr positiv auf die Psyche des Kindes auswirken kann. Es ist zwar keine Mannschaftssportart, wird jedoch zusammen mit anderen Traceurs (so werden die parkour-treibenden Sportler*innen genannt) betrieben.

    (Klick auf das Foto öffnet das Kursangebot)

    Infos: Maike Wulff (040 – 55 20 49 38 / maike.wulff@sve-hamburg.de)

     

    Rhönrad

    Hast Du Lust, durch die Gegend zu rollen, turnst Du gern, lernst Du gern Neues und hast Lust auf Wettkämpfen zu zeigen, was Du gelernt hast? Dann bist Du beim Rhönradturnen genau richtig.
    Rhönradturnen ist sehr vielfältig – unsere Turner*innen nehmen auch an Shows teil, bei den Geschichten zu Musik turnerisch und tänzerisch dem Publikum präsentiert werden.

    (Klick auf das Foto öffnet das Kursangebot)

    Infos: Lena Kühlcke (lenakuehlcke@googlemail.com )

     

    Schach

    Schach ist das älteste, spannendste, schwierigste und zugleich schönste Spiel der Welt. Schach fördert eine Fülle positiver Eigenschaften: Es erhöht die Konzentrationsfähigkeit, das räumliche Denken und die Kombinationsgabe. Allgemein führt bereits das Erlernen der Regeln bei Kindern zu einem signifikanten Intelliganzanstieg. Kinder lernen, mit Niederlagen umzugehen, Verantwortung für ihr Handeln zu übernehmen und das Selbstbewusstsein wird gestärkt.

    (Klick auf das Foto öffnet das Kursangebot)

    Infos: Berthold Schmidt ( 040 – 55 92 538 / info@sve-schach.de )

     

    Taekwondo

    Bereits seit 2017 bietet der SVE die koreanische Kampfsportart an. Kraftvolle Armtechniken, abgesprochene Übungs- und Freikämpfe stehen im Mittelpunkt des Trainings. Die koordinativen Ansprüche fordern nicht nur den Körper, siondern auch des Geist. Das Training wird geleitet von der ehemaligen Nationalkämpferin und Europameisterin Alida Rigoll.

    (Klick auf das Foto öffnet das Kursangebot)

    Infos: Alida Rigoll (01512 – 32 63 638 / budo@sve-hamburg.de )

     

    Tanzkreis Jugend

    Tanzen ist ein Training für den ganzen Körper, dass nicht nur die Motorik und Kreativität fördert, sondern auch Spaß macht. Im Rahmen des Tanzunterrichts werden die Kids spielerisch an rhythmische Körperbewegungen zum Takt der Musik herangeführt. Das Training baut auf altersgerechten Übungen auf, die an die Entwicklung des kindlichen Organismus angepasst sind. Unsere Trainerinnen sind ausgebildete Tanzpädagogen und kennen sich speziell mit den Bedürfnissen unserer kleinsten Tänzer aus.

    (Klick auf das Foto öffnet das Kursangebot)

    Infos: Kristy Medina (0176 – 45 79 48 04 / kristy.medina@tanzen-eidelstedt.de)

     

    Tischtennis

    Tischtennis wird oft als die schnellste Ballsportart der Welt bezeichnet. Tischtennis ist ein Volkssport, der in jeder Altersklasse und zwischen den verschiedenen Altersklassen betrieben werden kann. Durch Tischtennis werden vor allem das Gleichgewicht, Ballgefühl und Reaktionsfähigkeit, sowie taktische Fähigkeiten (z. B. die Handlungen des Gegners vorherzusehen) geschult. Die Sportart ist schnellkraftorientiert und ausdauerbeanspruchend.

    (Klick auf das Foto öffnet das Kursangebot)

    Infos: Rita Richert ( tt@richert-hh.de )

     

    Volleyball

    Volleyball gilt als Sportart, bei der man sich auf Spielsituationen manchmal blitzschnell einstellen muss. Kinder erlernen die Flugkurve des Balls einzuschätzen und darauf angemessen zu reagieren. Kraft, Schnelligkeit, Gelenkigkeit und Reaktionsvermögen sind wichtige Eigenschaften. Außerdem werden die Verständigung untereinander und das Zusammenspiel (Wir-Gefühl) gefördert.

    (Klick auf das Foto öffnet das Kursangebot)

    Infos: Rebekka Hönnicke (01515 – 325 31 14 / rebekka.hoennicke@sve-hamburg.de )

     

     

     

    Probetraining