Bericht von der Delegiertenversammlung

Bericht von der Delegiertenversammlung
Begrüßende Worte fand Dieter Harz bei seiner letzten Amtshandlung als erster Vorsitzender. Er diente über 50 Jahre dem Verein, wirkte tatkräftig mit und beeinflusste den SVE maßgeblich. Nun wird er sich in den wohlverdienten Ruhestand zurückziehen. Treu bleibt er dem Verein weiterhin, denn einstimmig wurde er als Ehrenvorsitzender gewählt.
Das Jahr 2017 war wieder sehr erfolgreich für den SVE. Die Mitgliederzahlen konnten gesteigert werden, sodass der SVE heute zu den größten Sportvereinen in Hamburg zählt. Außerdem wurden der neue Sportplatz am Furtweg mit 2 Kunstrasenplätzen und dem Fitnessstudio GesundAktiv eröffnet.
Nach der Begrüßung erfolgten die Ehrungen der Sportlerinnen und Sportler. 
Die SVE Vorstandsmitglieder Joachim Körber und Michael Krüger überreichten insgesamt vier Wanderpokale für „besondere sportliche Erfolge“. Den Pokal für die beste Mannschaftleistung erhielt die Jugend-Kendo-Mannschaft (Shotaro Matsui, Kyoko Omori und Hinako Yamamura) für den ersten Platz bei den Deutschen Jugendmeisterschaften. Der Pokal für die beste Einzelleistung der Jugendlichen ging an Thea Brandauer. Sie wurde Deutsche Juniorenmeisterin im 50 m Schmetterling. Thea ließ sich entschuldigen, da sie sich im Trainingslager befindet. Den Pokal für die beste Einzelleistung der Erwachsenen bekam Koki Nakashima. Er belegte den dritten Platz bei den Deutschen Meisterschaften im Kendo und sicherte sich die Teilnahme bei den Europameisterschaften. Bereits zum vierten Mal durfte sich die Jazz-und Modern Dance Formation „La Nouvelle Experience“ über die beste Mannschaftsleistung freuen. Sie wurden zweiter bei den Deutschen Meisterschaften und neunter bei der Weltmeisterschaft 2017. In diesem Jahr wird der SVE die Deutschen Meisterschaften im Jazz & Modern Dance ausrichten.
Außerdem wurden drei Vereinsnadeln mit bronzenem Halbkreis für herausragende sportliche Leistungen an Lea Vucelja (Hamburger Meisterin im JuJutsu und zweimal Gold bei den Kodkan Open), Akitomo Mori (erster Platz im Deutschen Jugendcup Kendo) und Tomomi Nakashima (erster Platz bei den Deutschen Jugendmeisterschaften im Kendo) überreicht.
Im Bereich der Finanzen wurde der Vorstand nach einer ausführlichen Schilderung durch Vorstandsmitglied Sigfried Waschkau und der Freigabe durch die Wirtschaftsprüferin, durch die anwesenden Mitglieder entlastet. Vorher wurde bereits der Jahresbericht angenommen.
Die gute wirtschaftliche Entwicklung ist auf die steigende Mitgliederzahl und das gute Ergebnis der SVE Hamburg Bildungspartner gGmbH zurückzuführen.
Abschließend standen die Neuwahlen an. Jedoch führte zunächst die Verabschiedung von Dieter Harz spontan zu Standing Ovation der Ehrerbietung im gefüllten Saal. 
Als neuer erster Vorsitzende wurde Reinhard Körte, bisher zweite Vorsitzender, einstimmig gewählt. Reinhard ist mit fast 30 Jahren Vorstandsarbeit selbst bereits ein erfahrender Hase. Zweite Vorsitzende wurde Maike Wulff, die seit Jahren in vielen Gremien besonders das Eidelstedter und Eimsbütteler Netzwerk pflegt und die aktuellen Themen aktiv mitgestaltet. Ferner wird Michael Krüger sein Amt als dritter Vorsitzender weiterhin ausführen. 
Als neuer Vereinsjugendwart wurde Alexander Frenzel bestätigt, weiterhin Denise Herzog als zweite Jugendwartin. 
Darüber hinaus wurden gewählt: Günther Meeder als Vorsitzender Liegenschaft, Rosi Amsus als Seniorenbeauftragte, Joachim Körber als zweiter Schatzmeister, Manfred Übach als Beisitzer für Datenverarbeitung, Bernd Stehrenberg als zweiter Rechnungsprüfer und als Vertreter Hugo Gerold.
Bernd Stehrenberg engagierte sich in den letzten Jahrzenten außerordentlich für seine Tennisabteilung. Er durchlief dadurch bereits alle Ehrungen des SVE, weshalb er am Donnerstagabend auf der Versammlung zum Ehrenmitgliede gekürt wurden.