C-Junioren freuen sich über neuen Trikotsatz

C-Junioren freuen sich über neuen Trikotsatz Einen nagelneuen Trikotsatz gab es für die 1. C des SVE Hamburg.

Wochenend-Ergebnisse

Sieg und Niederlage für die Herrenfußballer des SVE am Wochenende, zwei deutliche Erfolge unserer Rollstuhl-Basketballer und auch die zweiten Tischtennis-Herren setzten sich durch.

Nach zuletzt zwei Siegen in Folge ist die Stimmung bei den 1. C-Junioren sowieso gut. Durch die Erfolge über den SC Nienstedten und den TSV Sasel verbesserten sich die Fußballer in der U14-Oberliga auf den fünften Tabellenplatz. Rechtzeitig vor dem Derby am 21. März beim Niendorfer TSV hat das Team nun einen neuen Trikotsatz erhalten. Die Firma „collatz+schwartz Kopiertechnik GmbH“ unterstützte unsere Mannschaft mit neuen Jerseys, die helfen sollen, die positive Bilanz der letzten Wochen auszubauen.
Mit einem weiteren Sieg beim NTSV (13:30 Uhr, Sachsenweg) könnte der SVE sich weiter nach oben orientieren und sich in der Spitzengruppe der Oberliga festsetzen.

Unsere Liga hat nach dem Überraschungssieg in Heidgraben das Kellersduell mit Roland Wedel in der BZ West knapp mit 1:2 verloren. Nach einer torlosen ersten Hälfte brachte Malick Djimba die Gäste in Führung, die von Felix Mühlich ausgebaut wurde. SVE-Spielertrainer Hasan Yaylaoglu schaffte lediglich den Ehrentreffer kurz vor Schluss (87.). Der Rückstand zum rettenden Ufer beträgt damit weiter zehn Punkte.
Besser sieht es hingegen bei den dritten Herren aus, die sich beim TuS Osdorf 3. deutlich mit 6:1 durchsetzten. Ali Almansour (29., 80.), Marco Turan (32., 67.), Tobias Schäfer (42.) und Pascal Ohlerich (86.) trafen am Blomkamp für den SVE, der damit seinen dritten Rang in der KKB5 festigte und weiter vom Wiederaufstieg in die A-Klasse träumen darf.

Basketball

Zwei deutliche Siege gab es für unsere Rollstuhl-Basketballer in der Landesliga Nord. Gegen die Dragon Wheelers im QTSV gewannen die Basketballer*innen der BG Hamburg-West mit 63:18, im Anschluss wurde die RSG Langenhagen mit 55:15 bezwungen. Nach zehn Spielen bleibt das Team Zweiter in der Landesliga, punktgleich mit dem schärfsten Konkurrenten, den Kieler Wheeler 2. Gegen Langenhagen ragte Oliver Seher mit starken 17 Punkten heraus.

Eine 53:70-Niederlage gab es hingegen für die Basketballer der BG Hamburg-West in der 2. Regionalliga Nord. Das Team unterlag gegen die BG Halstenbek/Pinneberg und sind damit auf den zehnten Platz zurückgefallen.

Tischtennis

Einen 9:5-Heimsieg feierten die zweiten Herren der SG Eidelstedt-Lurup in der 2. Landesliga 2. Gegen das dritte Team des ETV gingen zwei von drei Doppeln verloren, jedoch siegten Niklas Klemp (2), Stefan Seibel (2), Andreas Petersen (2), Mohammad Gaith und Rüdiger Pein in ihren Einzelbegegnungen, so dass am Ende der zwölfte Saisonsieg feststand. Damit bleibt das Team auf einem guten dritten Rang hinter Osdorf und Fischbek.