D-Junioren kämpfen um das Finalticket

D-Junioren kämpfen um das Finalticket Die 1. D des SVE trifft beim Quali-Turnier auf starke Gegner.

Durch den deutlichen 9:0-Sieg über den VFL Güldenstern Stade hat sich die 1. D des SV Eidelstedt Hamburg für das Qualifikationsturnier der Volkswagen Junior Masters am Wochenende qualifiziert. Aufgrund der hohen Zahl der Anmeldungen in der Region Nord war ein Ausscheidungsspiel notwendig geworden, welches die D-Junioren klar für sich entschieden. Am Sonntag tritt das Team daher auf dem Gelände des Hamburger Fußball-Verbandes (hfv) in der Vorrundengruppe A an, um dann um das begehrte Finalticket zu kämpfen.

Im Rahmen der Junior Masters finden deutschlandweit fünf Qualifikationsturniere statt. Die beiden Finalisten jedes Turniers werden anschließend am Deutschlandfinale auf dem Sportgelände des VfL Wolfsburg teilnehmen. Die beiden Gewinnermannschaften (U15 Mädchen und U13 Junioren) des 20. VW Junior Masters dürfen sich auf ein ganz spezielles Wochenende freuen: Beide Teams werden das Finale der U21-Europameisterschaft in Udine, Italien, besuchen. In den vergangenen Jahren siegten beispielsweise die Juniorenmannschaften vom FC Schalke 04, Hertha BSC oder Werder Bremen die Junior Masters.

Bis dahin ist es für die 1. D des SVE aber noch ein weiter Weg. Am Sonntag trifft das Team auf starke Gegner. Ein Hamburger Duell gibt es mit der 1. D vom SC V.M., die ebenfalls in der Bezirksliga um den Aufstieg in die Landesliga spielt. Das erste Match bestreitet der SVE jedoch gegen den Brinkumer SV, der in der VL Bremen spielt. Im Anschluss geht es gegen die JSG Markoldendorf/Elfas aus der Kreisliga Niedersachsen. Zu den Favoriten in der Gruppe A gehört sicherlich der FC Schönberg 95, der in der Landesliga Mecklenburg-Vorpommern immerhin den zweiten Platz belegt. Zum Abschluss der Vorrunde wartet dann noch der Tabellenführer der Ostfriesland-Liga, die JSG Rot Weiß Emden / Kickers Emden. Das Quali-Turnier beginnt an der Jenfelder Allee um 10 Uhr, Zuschauer zum Anfeuern sind immer herzlich willkommen. Unterstützt wird die 1. D dabei vom Autohaus Autohof Reimers in Rellingen.