Delegiertenversammlung des SV Eidelstedt Hamburg

Delegiertenversammlung des SV Eidelstedt Hamburg Annika Wellner wurde für die beste Einzelleistung im Jugendbereich geehrt

Bei der turnusmäßigen Delegiertenversammlung gab es im Saal des Shenai zahlreiche Ehrungen und einen anschließenden Jahresbericht des Vorstandes, den Geschäftsführer Martin Hildebrandt ausführlich vortrug. Der Bericht machte deutlich, dass der SV Eidelstedt ein Verein ist, der viel bewegt und sich stetig weiter entwickelt. Insgesamt stehen auch in diesem Jahr einige größere Aufgaben an, beispielweise wird die Tennisabteilung eine mobile Traglufthalle für den Winterbetrieb auf der Anlage an der Bernadottestraße bauen lassen.

Die Geehrten der Delegiertenversammlung 2019.

Die 2. Vorsitzende des SVE, Maike Wulff, zeichnete in Anwesenheit von 74 Delegierten die erfolgreichsten SportlerInnen des zurückliegenden Jahres aus. Annika Wellner (Rhönrad) wurde für die beste Einzelleistung im Jugendbereich geehrt, Thea Brandauer (Schwimmen) erhielt in Abwesenheit (Studium in den USA) den Pokal für die beste Einzelleistung im Erwachsenenbereich. Großen Applaus gab es auch für die C-Junioren der Fußballer, die für die beste Teamleistung im Jugendbereich ausgezeichnet wurden. Die Truppe von Coach Ingo Güse stieg im vergangenen Sommer in die Oberliga auf und kann dort sogar den Klassenerhalt schaffen.

Geschäftsführer Martin Hildebrandt überreichte Geburtstagskind Maike Wulff einen Blumenstrauß zu ihrem Ehrentag.

Im Anschluss wurden zudem insgesamt sieben Mitglieder für besondere Dienste um den Verein mit der silbernen bzw. goldenen Ehrennadel ausgezeichnet. Melanie Schnurbusch und Renate van Noordwyk aus der Schwimmabteilung konnten leider beide nicht persönlich erscheinen, Abteilungsleiterin Anna Hettfleisch nahm die Nadeln wie auch den Pokal für Thea entgegen. Außerdem erhielten Helga Fischer, Ursula Kollar, Raimund Hiebel und Joachim Körber die silberne Ehrennadel, der 3. Vorsitzende des SVE, Michael Krüger, erhielt sogar die goldene Ehrennadel. Nachdem der 1. Schatzmeister Siegfried Waschkau einen ausführlichen Kassenbericht vortrug, wurde der Vorstand von den Delegierten entlastet. Als zum Ende zwei Satzungsänderungen angenommen wurden, schloss Michael Krüger in Abwesenheit des 1. Vorsitzenden Reinhard Körte die diesjährige Versammlung.