Die Tennis-Elphi von Ottensen

Die Tennis-Elphi von Ottensen Endlich wurde die neue Traglufthalle feierlich eingeweiht.

Nach vielen Jahren intensiver Vorbereitungen wurde endlich die neue Traglufthalle der Tennisabteilung am 25. Oktober eingeweiht.
Allein die Planungen waren quasi eine unendliche Geschichte. Bereits auf der Jahreshauptversammlung der Tennisabteilung im Jahr 2016 war die Idee einer eigenen Halle das Thema. Der Vorschlag wurde zunächst von den Mitgliedern sehr skeptisch aufgenommen. Der Bau schien aufgrund der engen Platzverhältnisse nicht realistisch zu sein. Davon ließen sich aber zwei Mitglieder nicht abschrecken, sie begannen mit der intensiven Recherche und kamen schließlich zu dem Ergebnis: Es ist machbar!
Das Projekt bekam auch große Unterstützung aller im Bezirk Altona vertretenden Parteien und so konnten die Planungen weiter vorangetrieben werden. Es mussten z. B. umfangreiche Boden-, Baum-, Schall- und Lichtgutachten in Auftrag gegeben werden. Verständlich, dass diese Extras das Projekt nicht billiger machen würden. Auch der SVE unterstützte das Vorhaben auf ganzer Linie.

Die neue Traglufthalle an der Rolansmühle.

Wie es mit großen Bauvorhaben immer so ist: Es wurde teurer als angenommen. Es musste überlegt werden, wie bekommen wir die Finanzierung von einer halben Million Euro trotzdem hin. Hier war besonders die Tennisabteilung selbst gefordert. Es wurde eine große „Spendenwoche“ organisiert und die Mitglieder gaben „fast alles“. Der krönende Abschluss war ein „Spendenlauf“ der Kinder und Jugendlichen. Sponsoren mussten für jede gelaufene Runde einen Betrag spenden. Über diese Aktion wurden noch einmal € 10.000 zusätzlich eingesammelt – insgesamt kam damit die tolle Summe von ca. € 70.000 zusammen – eine grandiose Leistung! Damit war die Finanzierung nicht zu 100% gesichert, aber der SVE füllte die Finanzlücke auf und so stand genug Eigenkapital für einen Kredit zur Verfügung. Dank an dieser Stelle an den Hamburger Sportbund und die HASPA für ihre Unterstützung.

Nach fast drei Jahren Planung und Organisation war es dann endlich soweit: In der Woche vom 7. bis 13. Oktober wurde unter sachkundiger Hilfe der Firma Duol und dem tatkräftigen Einsatz vieler Mitglieder die Traglufthalle aufgebaut. Es war sehr eindrucksvoll, wie aus drei riesigen Plastikrollen, einem unendlich scheinenden Gewirr von Befestigungsstangen und Ösen schließlich unsere Halle wurde. Welche Folie wann und wie zuerst entrollt, dann wieder gefaltet und richtig positioniert werden musste – es war ein fast unlösbares Puzzlespiel. Doch nachdem endlich alles ausgebreitet und vorbereitet war, konnte das Gebläse eingeschaltet werden und die Halle entfaltete sich wie ein schöner großer Ballon – ein toller und beeindruckender Moment!
Nun kann nach fast 100 Jahren Tennis an der Rolandsmühle erstmalig ganzjährig gespielt werden. Ein Meilenstein!
Am 25.10. wurde dann die „Tennis-Elphi“ mit geladenen Gästen und den Mitgliedern der Tennisabteilung offiziell eingeweiht. Damit steht in Ottensen die modernste und schönste Traglufthalle Hamburgs! Im Anschluss wurde im Clubhaus noch bis spät in die Nacht eine große, ausgelassene Party gefeiert.