Drei Podestplätze für den SVE

Drei Podestplätze für den SVE Nanina, Emily und Niklas (v. l.) wurden bei der Sportehrung ausgezeichnet.

Bei der alljährlichen Sportehrung der Bezirksversammlung Eimsbüttel landeten drei Sportler*innen des SV Eidelstedt auf den vorderen Plätzen. Insgesamt wurden weit über 400 Sportler und Sportlerinnen für die diesjährige Wahl nominiert. In insgesamt neun Kategorien erhielten die jeweils drei Bestplatzierten ihre Medaillen überreicht.

Gleich in der ersten Kategorie „Einzelsport Jugendliche weiblich“ wurden zwei Sportlerinnen des SVE geehrt. Nanina Sierck erhielt die Bronzemedaille für ihren ersten Platz bei den Norddeutschen Meisterschaften im Ju Jutsu und den anschließenden dritten Platz bei den Deutschen Meisterschaften. Emily Schröder landete auf dem zweiten Platz und durfte sich über die Silbermedaille freuen. Emily holte sich ebenfalls den Titel bei den Norddeutschen Meisterschaften. Die Schwimmerin siegte über die 400m Freistil und gewann zusätzlich zwei Titel mit der Staffel bei den Hamburger Meisterschaften.

In der Kategorie „Einzelsport Jugendliche männlich“ verteidigte Niklas Schwebel seinen zweiten Platz vom Vorjahr. Niklas gewann erneut die Silbermedaille und wurde damit für seine Erfolge bei den Hamburger Kurzbahnmeisterschaften belohnt, bei denen er fünf Siege ergatterte. Er gewann über die 100m Freistil, 100m Lagen, 50m Brust, 50m Freistil und 100m Brust.

Herzlichen Glückwunsch an die drei ausgezeichneten Sportler*innen des SV Eidelstedt!