Emily Schröder holt Gold bei Norddeutschen Meisterschaften

Emily Schröder holt Gold bei Norddeutschen Meisterschaften Mandy (l.) und Emily präsentieren ihre Medaillen bei den Norddeutschen Meisterschaften.

Mit drei Medaillen kehrte das Schwimmteam des SV Eidelstedt Hamburg von den Norddeutschen Meisterschaften in Magdeburg zurück. Herausragend war die Leistung von Emily Schröder (Jahrgang 2000), die sich die Goldmedaille über 400m Freistil sicherte. Mit ihrem Sieg in 04:36,14 Minuten qualifizierte sich Emily gleichzeitig auch für die Deutschen Meisterschaften. Außerdem schaffte sie parallel auch noch die Quali über die 200-Freistil-Distanz. Mit einer Endzeit von 02:11,22 Minuten belegte sie im Vorlauf den vierten Platz, sicherte sich aber dennoch einen Platz im Teilnehmerfeld der DM. Mit der starken Zeit stellte Emily zugleich auch noch einen neuen Vereinsrekord auf. Das Kunststück glückte ihr auch über die 200m Lagen. In der Disziplin kam sie nach 02:32,82 Minuten ins Ziel und belegte den sechsten Rang.

Die Goldmedaille von Emily.

Zwei Medaillen brachte Mandy Wohlauf (Jg. 2002) mit nach Hause. Über die 50m Rücken schlug sie nach 31,70 Sekunden als Dritte an, damit stellte sie ebenfalls einen neuen Vereinsrekord auf. Die zweite Bronzemedaille sicherte sich Mandy über die 200m Rücken, die Endzeit von 02:28,61 Minuten bedeutete einen weiteren Vereinsrekord. Über die 100m Rücken verpasste sie das Treppchen denkbar knapp, mit einer Zeit von 01:08,70 wurde sie Vierte.

Mandy sicherte sich gleich zwei Bronzemedaillen.

Das SVE-Schwimmteam stellte in Magdeburg weitere persönliche Bestzeiten auf. Emily verbesserte ihre Zeiten über 50m Rücken und 100m Freistil. Niklas Schwebel (Jg. 2005) schaffte es in gleich vier Disziplinen, neue Bestzeiten zu erzielen. Die beste Platzierung schaffte Niklas über 200m Freistil (02:11,87 / PB) mit Rang sieben. Eine Verbesserung seiner Bestzeit schaffte er zudem über 50m Rücken, 100m Freistil und 50m Freistil. Zudem stellte auch Nina Rosenkranz (Jg. 2002) eine neue Bestzeit auf, für die 50m Schmetterling benötigte sie 30,87 Sekunden und wurde damit Zehnte.