Erste Spiele in eFootball-Liga absolviert

Erste Spiele in eFootball-Liga absolviert

Am Wochenende fanden die ersten simulierten Spieltage zur Vorbereitung der eFootball-Liga in der Saison 2019/20 statt. Bei dem vom Hamburger Fußball-Verband (hfv) ausgerichteten Szenario war der SVE mit zwei Mannschaften dabei und gehört somit zu den Pionieren, die sich aufmachen, einen geregelten Spielbetrieb im eFootball auf die Beine zu stellen.

Die eFootball-Liga ist ein Spielbetrieb, in dem im 2-gegen-2-Modus das Fußballsimulationsspiel FIFA 19 auf der Konsole PlayStation 4 gespielt wird. Nach dem erfolgreichen Auftakt in Blankenese sollen regelmäßig Spieltage bei unterschiedlichen Vereinen stattfinden, an denen gruppenweise gegeneinander gespielt wird. Dadurch lohnt sich die teilweise etwas längere Anreise durch Hamburg.

Bereits der nächste Spieltag findet voraussichtlich am 27./28. April in den Räumlichkeiten des SVE am Redingskamp statt. Interessierte Spieler können sich gerne bei Lukas Pampel (mobil 0160 – 644 77 29 oder via Mail: Lukas.pampel@sve-hamburg.de) melden.

Am ersten Spieltag gab es für das SVE-Team leider (fast) noch keine Punkte. Team 1 verlor seine fünf Partien gegen den TuS Hemdingen-Bilsen (0:3), den ETV (0:3), Komet Blankenese II (0:3), den FC Matin II (0:3), den FC Bulgaria (0:3) und Komet IV (0:3). Das zweite Team holte immerhin einen Punkt beim 0:0 gegen den FC Matin. Die restlichen Spiele gingen leider verloren: 0:3 gegen ETV II, 0:5 gegen Komet und 0:9 gegen ETV III.

Für den SVE waren in Blankenese Andrej, Jeffrey, Marik und Omar am Start.