Probetraining

    Jahresrückblick der Jugend-Leichtathletik

    Jahresrückblick der Jugend-Leichtathletik Leni Krohn und Clara Sabisch präsentieren ihre gewonnenen Medaillen.

    Nach dem langen Lockdown und einzelne Zoom-Einheiten Ende Februar/Anfang März durfte am 16.03.2021 endlich wieder am Steinwiesenweg trainiert werden. Die Jugendabteilung wurde in kleine Gruppen aufgeteilt und die Trainingszeiten erweitert, um so vielen SportlerInnen die Möglichkeit zum Training zu geben.

    Bereits im Juni fanden schließlich die Hamburger Meisterschaften Blockwettkämpfe U16/U14 auf der Jahnkampfbahn statt. Je nach Block (Sprint, Sprung und Wurf) waren dabei fünf unterschiedliche Disziplinen zu absolvieren. Die Einzelleistungen wurden in Punkte umgerechnet und addiert. 

    Trotz des Ausfalls des Wintertrainings und nur einer kurzen Vorbereitung nahm vom SVE Hamburg Belinay Yilar am Wettkampf teil. Im Block „Wurf“ mit den Disziplinen 100 m, Kugelstoßen, 80m Hürdenlauf, Diskuswerfen und Weitsprung erreichte sie insgesamt 1866 Punkte und wurde mit 68 Punkten Vorsprung Hamburger Meisterin in der Altersklasse W14.

    Um auch den anderen SportlerInnen die Möglichkeit zu geben, Wettkampfluft zu schnuppern, fand am 15.06.2021 ein vereinsinterner Dreikampf während der Trainingszeit statt. Mit der Hilfe von einigen Eltern konnte der Wettkampf am Steinwiesenweg stattfinden. Dabei mussten die Altersgruppen U12 und U14 folgende Disziplinen absolvieren: Sprint 50m bzw. 75m, Weitsprung, Ballwurf 80g bzw. 200g. Im Anschluss folgte die Gruppe U16+ mit Sprint 100m, Weitsprung und Kugelstoßen. Auch hier wurden gute Leistungen erbracht, die weitere gute Ergebnisse in den folgenden Wettkämpfen erwarten ließen. 

    Gleich am Freitag nach den Sommerferien nahmen wird an am SVE Steinwiesenlauf teil. Aufgrund der Corona-Lage durften aber leider nur die Altersklassen ab U14 starten. Im August und September folgten dann noch einige Wettkämpfe. 

    Leni Krohn wird Hamburger Vizemeisterin

    Am 15.08.21 folgte der erste offizielle Wettkampf in Norderstedt für die Altersklasse U12 und U14. Je nach Altersklasse wurde ein an einem Drei- bzw. Vierkampf durchgeführt. Da der Wettkampf eine Kreismeisterschaft war, ging es auch hier darum, Wettkampferfahrung zu sammeln. Unsere TeilnehmerInnen konnten aber ihre Leistungen durchgehend verbessern.
    Der nächste Wettkampf waren dann schon die Hamburger Meisterschaften der Einzeldisziplin in der Altersklasse U16. Hier konnte unsere Abteilung einige Erfolge verbuchen: In der Altersklasse W15 wurde Leni Krohn Hamburger Vizemeisterin im 100m Sprint mit 13,31 sek und erreichte auch im Kugestoßen mit 8,63 m den zweiten Platz. Clara Sabisch konnte im sich im 800m-Lauf mit einer Zeit von 2:43,05 ebenfalls den Vize-Titel sichern und wurde auch beim Diskuswurf mit 15,76 m Zweite.

    Leni Krohn wurde Hamburger Vize-Meisterin im Kugelstoßen.

    In der Altersklasse W14 erreichte Diyar Toprak beim Kugelstoßen mit 7,86m und beim Diskuswurf mit 13,92m jeweils den dritten Platz. Bei den Jungs nahm Leo Schiemann am 100m Sprint teil. Mit einem schnellen Vorlauf in 12,90 sek. qualifizierte er sich für das Finale. Im Finallauf verletzte er sich leider und musste ausscheiden.

    Am 04.09. folgte dann die Hamburger Meisterschaft U14 bzw. Hamburgs Beste U12 im Mehrkampf. Auch hier nahmen einige unsere Athleten und Athletinnen teil. Um die Podestplätze konnten wir leider nicht mitkämpfen, aber es wurden Leistungssteigungen in einigen Disziplinen erreicht und somit auch in der Gesamt-Punktewertung für den Mehrkampf.

    Nach den Mehrkampfmeisterschaften folgten dann noch die Meisterschaften der Einzeldisziplinen am 18/19.09.2021 für diese Altersklasse. Auch hier war die Devise Erfahrung sammeln. Es wurden neue Disziplinen ausprobiert (Hürdenlauf) und bei bekannten Disziplinen die Leistung verbessert. Die Podestplätze im Kugelstoßen und Diskus verpasste Ben Ross leider knapp und wurde Vierter.

    Probetraining