Kegel-Nachwuchs landet bei Landesmeisterschaften weit vorn

Kegel-Nachwuchs landet bei Landesmeisterschaften weit vorn Der Kegel-Nachwuchs des SVE wusste bei den Landesmeisterschaften zu überzeugen.

Am vergangenen Wochenende fanden die Vorläufe der Hamburger Landesmeisterschaften der Bohle-Kegler statt. In einigen Spielklassen wurden auch bereits die Finals gespielt.

Dabei kam die Herren B-Mannschaft des SV Eidelstedt Hamburg in ihrer Spielklasse auf den dritten Platz. Bei den Mädchen unter 14 Jahren sicherte sich Vera den starken zweiten Platz, genau wir Darek in der Klasse der Jugendlichen männlich unter 18. Jahren. Beide haben damit nur knapp die Qualifikation zur deutschen Meisterschaft verpasst.  Ein wirklich bemerkenswertes Ergebnis, nachdem beide erst wenige Monate bei uns trainieren.

Unsere B-Mannschaft landete in ihrer Klasse auf dem dritten Rang.

Tolle Ergebnisse haben auch die anderen Starter mit Alexander M., Maxim und Alexander L. bei den Jungen unter 14 Jahren sowie Maurice bei den männlichen Jugendlichen unter 18 Jahren erzielen können. Die Besonderheit lag hier darin, dass alle Kinder und Jugendlichen erstmals in einer noch ungewohnten Halle in der Adolph-Schönfelder-Straße in Barmbek antraten und hier auf gleichaltrige Kegler aus vier weiteren Hamburger Vereinen sowie einem großen Fachpublikum trafen. In gleicher Halle traten zeitgleich alle Hamburger Mannschaften sowie die Damen in Einzel- und Paarwettbewerben an. Der SVE war hier ausschließlich mit der Herren B-Mannschaft vertreten.

An anderer Stelle, auf der Kegelbahn in Bergedorf, starteten zudem am Sonntag die Herren-Einzel und Paar-Wettbewerbe. Der SVE war mit sechs Startern in vier Klassen vertreten. Hier konnte sich Jörg Wülfken für das Finale am 12. Mai in Kiel qualifizieren.

Wir wünschen ihm sowie unseren Herren C-Startern Fred Wittwer und Gerhard Ammen, die ohne Vorlauf in Kiel an den Start gehen: Gut Holz!