Kinder laufen für Kinder

Kinder laufen für Kinder

Tim Bietke, SVE FSJ´ler seit August 2015, hatte eine Idee. Bei einem Benefizlauf an der Grundschule Bergstedt sollten im Rahmen seines Ganzjahresprojektes Gelder „erlaufen“ werden, die geflüchteten Kindern zugutekommen.
Das Konzept,  welches Tim in voller Eigenregie erstellte,  ging voll auf. Die Vorschulkinder sollten nicht nur aktiv Sport treiben, denn jeder weiß: „Bewegung macht schlau“,  ebenso sollte die Aufmerksamkeit darauf gelenkt werden, einander zu helfen und zu unterstützen. Zusätzlich sollte aber auch der Gemeinschaftsgedanke, zusammen etwas für die Schule zu erreichen, gefördert werden. Daraus ergab sich schließlich, die Hälfte des Geldes an die Kindernothilfe e.V. zu spenden und die andere Hälfte zu nutzen, um ein neues Gerätehaus an der Grundschule Bergstedt  zu realisieren.
Das Ziel, ein Projekt zu starten welches Sport und Soziales vereint, kam nicht nur bei der Schule gut an. Eltern, und damit auch die potenziellen Sponsoren, zeigten sich begeistert und großzügig. So kam eine Summe in Höhe von 8.500€ (davon 300€ vom SVE Hamburg) zusammen.  
Bei strahlendem Sonnenschein nahmen etwa 300 Schülerinnen und Schüler der Grundschule, auch die Vorschulklasse, sowie die internationale Vorbereitungsklasse am Lauf teil. Dabei wuchsen die Kinder über sich hinaus und schafften insgesamt rund 1400 Runden.
Das Geld kann nun einen Beitrag für ein besseres Leben von Kindern aus armen Ländern leisten und wird dadurch einen tollen sozialen Nutzen haben. Weiterhin wird  Tim selbst in seiner restlichen Zeit an der Grundschule Bergstedt den Bau des neuen Gerätehauses übernehmen und sich damit auch gestalterisch, zusammen mit den Schulkindern, verewigen.