Liga verliert unglücklich gegen Hörnerkirchen

Liga verliert unglücklich gegen Hörnerkirchen Furkan Duran unterlag mit seinem SVE dem SV Hörnerkirchen denkbar knapp mit 2:3.

Die 0:5-Auftaktniederlage bei Komet Blankenese hat unsere Liga-Mannschaft gut verdaut. Zwar verloren unsere Bezirksliga-Fußballer auch das erste Heimspiel gegen den SV Hörnerkirchen mit 2:3 (0:1), zeigten dabei aber eine mutige Vorstellung, die die Verantwortlichen positiv in die nächsten Wochen blicken lässt.
Die Gäste aus Hörnerkirchen gingen dabei durch einen von Fabian Kruse direkt verwandelten Freistoß früh mit 1:0 in Führung (11.). Im Anschluss entwickelte sich jedoch eine komplett ausgeglichene Partie, die etwas zerfahren wirkte durch viele intensive Zweikämpfe im Mittelfeld, der SVE aber die besseren Chancen hatte.
Leider belohnte sich das Team von Coach Neelam Rai nicht für den betriebenen Aufwand, sondern kassierte nach 57 Minuten das 0:2 durch Nico Bauermeister.
Trotz des erneuten Gegentores gab sich das Team nicht auf, Semir Ziberi brachte die Gastgeber durch sein Tor zurück ins Spiel (67.). Per Strafstoß glich Said Boyraz dann nach 77 Minuten sogar zum 2:2 aus, der erste Punktgewinn lag in der Luft. Doch die Gästen schlugen tatsächlich noch einmal zurück, Simon Ristow entschied das hart umkämpfte Match mit seinem entscheidenden Tor zum 3:2 drei Minuten vor dem Ende.
Damit bleibt der SVE zwar Schlusslicht in der BZ West, kann auf dieser Leistung aber definitiv aufbauen. Am kommenden Sonntag geht es zu Roland Wedel (aktuell Neunter), Anpfiff im Elbestadion ist um 14 Uhr.

SVE-Reserve siegt erneut

Den zweiten Sieg im zweiten Spiel holte unsere Reserve. Gegen den SC Sternschanze 6. siegte das Team von Benedikt Stökl mit 3:2, obwohl es nach einer Roten Karte ab der 30. Minute in Unterzahl agierte. Till Pape (76.) und Jan Peter Schönherr (80., 86.) drehten den 0:2-Rückstand innerhalb von zehn Minuten in einen Sieg um, dadurch rangiert der SVE 2. als Aufsteiger auf Rang drei in der KK7.
Unsere dritte Mannschaft verlor ihr erstes Match in der KKB5 gegen den BSV 19 3. mit 4:8.

Eine unerwartete Heimniederlage gab es hingegen für unsere ambitionierten Frauen in der BZ West. Gegen die zweite Mannschaft von GW Eimsbüttel gab es eine 1:2 (1:2)-Niederlage. Die frühe Führung von Angela Fumesa (2.) drehte der Gast noch vor der Pause und entführte letztendlich die drei Punkte vom Furtweg. Der SVE rutschte dadurch auf den achten Platz und muss am dritten Spieltag beim SC Ellerau antreten (17.10., 14 Uhr).
Den ersten Sieg in der Kreisliga gab es jedoch für die zweite Mannschaft beim Moorreger SV 2. Durch den knappen 1:0-Sieg kletterte die Reserve auf den siebten Platz in der neuen Liga.