NEU beim SVE: Taekwondo mit der Europameisterin

NEU beim SVE: Taekwondo mit der Europameisterin
Was ist Taekwondo und wer kann mitmachen?  
Taekwondo ist eine koreanische Kampfkunst, die von der Dynamik der Techniken bestimmt wird. Die explosiven Beintechniken stehen im Vordergrund, dicht gefolgt von den kraftvollen Armtechniken. Das Erlernen festgelegter Bewegungsabläufe (die sogenannte Poomsae) ist ebenso Teil des Ganzen wie der abgesprochene Übungskampf (Einschrittkampf) oder der Freikampf, welcher in entsprechender Schutzausrüstung durchgeführt wird. Die koordinativen Ansprüche fordern nicht nur den Körper, sondern auch den Geist, so dass ein ganzheitliches Training stattfindet. Nicht nur die Kinder profitieren von einem solch vielfältigen Training, sondern auch die Erwachsenen jeglichen Alters. Das Erlernen und Einhalten der Dojang-Etikette – der Trainingsregeln – ist ein ebenso wichtiger Aspekt des Taekwondo Trainings wie der respektvolle Umgang mit den Trainingspartnern. 
Das Training wird geleitet von der ehemaligen Nationalkämpferin und Europameisterin Technik Alida Rigoll. Die Sportwissenschaftlerin unterrichtet seit 25 Jahren Kinder, Jugendliche und Erwachsene in diesem Sport und freut sich nun, ihre Erfahrung mit der neuen Taekwondo Gruppe beim SVE teilen zu können.
Wer sich nun angesprochen fühlt, der meldet sich gern vorab per Email an oder schaut zu den angegebenen Zeiten vorbei:
Trainingszeiten in der Halle Redingskamp:
Kinder (ab 6 Jahren) – mittwochs 15.00 – 16.00
Erwachsene – dienstags 20.30 – 22.00
Kontakt Alida Rigoll: budo@sve-hamburg.de