Rollstuhl-Basketballer absolvieren Try-Out

Rollstuhl-Basketballer absolvieren Try-Out
Mit gleich zwei Teams stellen die Rollstuhl-Basketballer des SV Eidelstedt Hamburg in der BG HH-West eines der zahlenmäßig erfolgreichsten Team in ganz Hamburg dar. Dabei spielt die erste Mannschaft derzeit in der Landesliga Nord und belegte dort zum Abschluss der Saison einen guten dritten Platz. Mit 20:12 Punkten lag das Team nur knapp hinter dem Tabellenzweiten, der RBV Lüneburg (24:8), zurück. Auch in der neuen Saison wird die junge und aufstrebende Mannschaft wieder in der Landesliga um Punkte kämpfen. Zudem bietet der SVE auch Einsteigern die Möglichkeit, aktiv an diesem tollen Sport teilzunehmen. In der so genannten Einsteigermannschaft können alle interessierten Sportler ausprobieren, ob der Rollstuhlbasketball etwas für sie ist, denn auch Menschen ohne Behinderung können hier mitmachen. Dieses Team spielt im SH-Cup mit, einem Einsteiger-Turnier, welches im Ligamodus gespielt wird.
Die gemischte Truppe des SV Eidelstedt – hier spielen Frauen und Männer gemeinsam in einer Mannschaft – absolvierte am Wochenende ihr alljährlich stattfindendes Try-Out, zu dem sich einige neue Gesichter in der Halle am Steinwiesenweg einfanden. Trotz einer ausgedehnten Mittagspause wurden alle Spieler/-innen extrem gefordert, in verschiedenen Spielformen wurden taktische Spielzüge einstudiert, es gab Einzel-Schulungen in der Wurftechnik sowie extrem anstrengende Konditionseinheiten.
An Spieler(-innen) und Engagement und Talent mangelt es diesem Team nicht. Was derzeit fehlt, ist ein interessierter Sponsor, der die junge Mannschaft unterstützt. Bedenkt man, dass ein zum Basketball-Sport tauglicher Rollstuhl weit über € 4.000 kostet und eine Finanzierung dieses Sportgeräts nur für Jugendliche unter 18 Jahren ermöglicht wird, wird deutlich, mit welchen Kosten die Akteure zu rechnen haben. Hinzu kommen die finanziellen Mittel für die restliche Ausrüstung, nicht zu vergessen die weiten Fahrten in der Landesliga. Der Rollstuhl-Basketball ist eine faszinierende Sportart: schnell, akrobatisch und inklusiv. Jeder interessierte Sponsor ist dabei herzlich willkommen, denn diese rasante Sportart verdient jede Art der Unterstützung. Ansprechpartner bei den Rollstuhl-Basketballern ist Sven Kidon ( sven.kidon@bghamburg-west.de).