Schlussakkord beim Spielmannszug

Schlussakkord beim Spielmannszug

Die „normale“ Minimalbesetzung eines Spielmannszuges haben wir bereits seit langer Zeit deutlich unterschritten, aber wir haben Jahr für Jahr am Limit „gekämpft“, um bei jedem unserer Auftritte trotz aller Widrigkeiten ein nettes Bild und schöne unterhaltsame Musik zu bieten.
Bereits 2010 hatten wir ein „Personal- Tief“ und nach aktiver Werbung in den umliegenden Schulen war die Resonanz gut, aber nicht nachhaltig. Von neun neuen Spielleuten, welche die musikalische Ausbildung bei uns durchlaufen haben, sind letztendlich nur drei geblieben. Denn die musikalische Ausbildung in einem Spielmannszug ist ein langer Weg. Von der ersten Übungsstunde bis zum ersten Auftritt dauert es mindestens ein Jahr und auch danach müssen noch viele Musikstücke eingeübt werden, bis das komplette Repertoire beherrscht wird.
In den darauf folgenden Jahren konnten wir trotz großem Engagement und intensiver Werbung keinen weiteren Nachwuchs für uns gewinnen. Zudem haben uns ältere Stammspieler verlassen und mit nur neun Spielleuten wurde so jede Saison zu einem Balanceakt. Aber der Spaß an der Musik und das kameradschaftliche Miteinander hat uns zusammen gehalten und jeder Spielmann hat sein Möglichstes getan, um bei allen Auftritten dabei zu sein. Da wurden nicht selten sämtliche privaten und sogar beruflichen Interessen hinten angestellt.
Aber ab dem nächsten Jahr können vier langjährige Spielleute aus persönlichen und/oder beruflichen Gründen ihr Engagement im Spielmannszug leider nicht mehr aufrechterhalten und somit ist es nicht mehr möglich  alle Instrumente zu besetzten. Die erneuten Ausfälle können nicht mehr kompensiert werden, da nicht nur die Ausbilder fehlen, sondern auch kein Nachwuchs mehr für den Spielmannszug zu begeistern ist.
Somit haben wir -nach 47 ereignisreichen Jahren- unsere allerletzte Spielzeit eingeläutet, in der wir noch einmal alles geben  und geschlossen dem Ende entgegentreten werden.
Wir sind sehr traurig und bedauern es sehr, aber zum 31.12.2015 löst sich der Spielmannszug auf.  
So bleibt nur ein großer Dank an alle, die uns durch die Jahre begleitet haben.
Wir möchten uns bei allen noch aktiven und ehemaligen Spielleuten unseres Spielmannszuges ganz herzlich für die vielen schönen Jahre voller Musik und Freundschaft bedanken.  Bei unseren Auftraggebern für die Organisation vieler wunderbarer Auftritte und die tolle Zusammenarbeit, teilweise über viele Jahrzehnte hinweg. Bei unserm Publikum für das eifrige Mitsingen und dem herzlichen Beifall.

Wir blicken auf eine tolle Zeit zurück und werden sie vermissen. So bleibt nur noch „…in Hamburg sagt man Tschüß…“ zu sagen.