Stark besetzter Leistungsvergleich am Furtweg

Stark besetzter Leistungsvergleich am Furtweg

Zu einem erneuten Leistungsvergleich lud die D-Jugend des SV Eidelstedt namhafte Mannschaften des Jahrgangs 2006 an den Furtweg. Trotz des schlechten Wetters bekamen die Zuschauer sehenswerten Fußball zu sehen, wobei der Modus „Jeder gegen Jeden“ nicht bis zum Ende durchgespielt wurde. Der heftige Regen sorgte dafür, dass jedes Team letztendlich nur sechs statt der geplanten acht Spiele austrug. Das gastgebende Team des SVE enttäuschte dabei keineswegs, hatte nur Probleme, die guten Chancen zu verwerten und leistete sich leider in den entscheidenden Szenen Fehler, die die starken Gegner ausnutzten.

Nach einem 0:1 zum Auftakt gegen den 1. FC Magdeburg folgte eine weitere 0:1-Niederlage gegen den JFV Calenberger Land. In der Folge gab es ein 0:1 gegen den dänischen Gast Esbjerg FB sowie ein 0:2 gegen Holstein Kiel. In der Rückrunde bot sich den Zuschauern das gleiche Bild. Der SVE war in den meisten Spielen ebenbürtig, verlor dennoch jeweils 0:1 gegen Magdeburg und den JFV. Damit landete das Team von Coach Sven Latza zwar auf den fünften Platz, hinterließ aber keineswegs einen schlechten Eindruck. Sieger beim Leistungsvergleich wurde der JFV Calenberger Land. Dabei handelt es sich um einen neu gegründeten Jugend-Förder-Verein der Vereine TSV Goltern, TV Jahn Leveste, 1. FC Wennigser Mark und dem 1. FC Germania Egestorf / Langreder. Mit 16 Punkten setzte sich der JFV gegen Esbjerg FB (13 P.) und dem 1. FC Magdeburg (7 P.) durch