SVE-Floorballer festigen trotz Niederlage dritten Platz

SVE-Floorballer festigen trotz Niederlage dritten Platz Trotz einer 3:13-Niederlage bleibt der SVE Dritter in der VL Nord.

Die Floorballer des SV Eidelstedt Hamburgr haben am 31. März mit einem Heimspieltag ihre Saison in der Verbandsliga Nord abgeschlossen. An der Gustav-Falke-Straße trafen Sie als Drittplatzierter auf den Tabellenzweiten Baltic Storms 2. Nach einem ausgeglichenem ersten Drittel führte der Gast von der Kieler Förde mit einem knappen 3:2. Im zweiten Drittel blieb es ein Match auf Augenhöhe. SVE-Doppeltorschütze Enric Carstens gelang dennoch der leistungsgerechte 3:3-Ausgleichstreffer. Im weiteren Verlauf des Spiels machten die Baltic Storms jedoch ihre Titelambitionen klar und drehten im Fernduell gegen den Tabellenführer SG Schwarzenbek/Glinde nochmal auf. Durch teils glückliche Tore stand es nach dem zweiten Drittel schließlich 7:3 für die Gäste. Im letzten Spielabschnitt setzten die Kieler weiter nach, während den Eidelstedtern bei einigen eigenen Chancen das Glück vorm Tor versagte. So unterlagen die Floorballer des SVE an ihrem letzten Spieltag schließlich mit 3:13 gegen den neuen Tabellenführer Baltic Storms 2.

Durch eine vorherige Serie von drei Siegen am Stück stehen die Eidelstedter damit vor dem offiziell letzten Spieltag, an dem diese spielfrei haben, mit einem Dreipunktevorsprung vor dem SC Itzehoe auf dem dritten Tabellenplatz. Die Konkurrenten aus dem Kreis Steinburg müssten damit im letzten Spiel den klaren Favoriten SG Schwarzenbek/Glinde schlagen, um die Eidelstedter noch einzuholen. Diese wiederum muss im Rennen um die Meisterschaft Boden gut machen. Der SVE beendet die Großfeld-Saison somit mit einer positiven Bilanz von 4 Siegen aus 8 Spielen und einer Niederlage nach Overtime und verteidigt mit etwas Hilfe der Schwarzenbeker voraussichtlich den dritten Platz aus der letzten Saison in der Verbandsliga Nord!