SVE-Quartett überzeugt bei Mehrkampfmeisterschaften

SVE-Quartett überzeugt bei Mehrkampfmeisterschaften Vertraten den SVE auf den Mehrkampfmeisterschaften: Jette, Jonas, Aimee, Luca und Emily als Assistenzttainerin (v.l.).

Bei den Norddeutschen Mehrkampfmeisterschaften der SchwimmerInnen in Potsdam gab es für das Team des SV Eidelstedt Hamburg zwar keine Medaillen, dennoch wussten die TeilnehmerInnen des SVE im sehr starken Feld zu überzeugen. Großes Pech hatte die mit Medaillenambitionen an den Start gegangene Jette Sutter, die krankheitsbedingt ihren Wettkampf leider abbrechen musste.

Erfreulich war hingegen, dass es wieder einmal diverse neue persönliche Bestzeiten gab. Aimee Gettel (Jg. 2007) steigerte sich über die 100m Rücken auf eine neue Bestzeit von 01:21,64 Minuten. Jonas Prien (Jg. 2007) schaffte es sogar, sich in drei Disziplinen zu verbessern. Seine neuen Bestzeiten können sich sehen lassen: 02:55,49 Minuten über 200m Lagen, 03:15,69 Minuten über 200m Brust und 01:31,60 Minuten über 100m Brust.

Ein identisches Kunststück schaffte auch Luca Krings (Jg. 2007), der sich über 200m Schmetterling (03:04,11), 50m Delphinbeinbewegung (00:59,73) und 100m Schmetterling (01:29,17) verbesserte.

In der Gesamtwertung bedeuteten die guten Leistungen einen elften Platz für Luca im Schwimm-Mehrkampf Schmetterling, einen 13. für Jonas in der Disziplin Brust und einen 17. für Aimee in der Disziplin Rücken. „Insgesamt sind wir zufrieden mit dem Wettkampf und sind stolz auf unsere vier SportlerInnen, die sich für diese Meisterschaften qualifiziert haben“, erklärte SVE-Coach Robert Kryjak nach den Titelkämpfen.