Waffensondertraining beim Ju-Jutsu

Waffensondertraining beim Ju-Jutsu

Als Trainer für diesen Abend hatte sich Hanjo Bergmann (Guru aus dem Giron Arnis Escrima) bereit erklärt Techniken aus den Bereichen Stock- und Messerabwehr zu zeigen. Gestartet wurde mit Bewegungslehren und Stockdrills um den richtigen Abstand für den Kampf mit den Waffen zu schulen.
Von zwei Stöcken pro Sportler ging es über die Auseinandersetzung mit Stock gegen Stock bis in den Bereich der waffenlosen Verteidigung gegen den Stock. Zum Schluss wurde dann noch der Messerkampf trainiert. Alle Sportler waren mit Spaß und großer Konzentration bei der Sache, so dass jeder nach zwei Stunden Trainingszeit mit einigen neuen Techniken bereichert wurde.