Zwei Titel für Fechterin Rahel Ravina

Zwei Titel für Fechterin Rahel Ravina Rahel Ravina (r.) in ihrem Säbel-Finalkampf

Im vergangenen Monat fanden in der Sporthalle in Mümmelmannsberg die Hamburger Fecht-Meisterschaften der B-Jugend und der Junioren statt.


Rahel Ravina sicherte sich zwei Titel bei den Hamburger Fecht-Meisterschaften.

Im vergangenen Monat fanden in der Sporthalle in Mümmelmannsberg die Hamburger Fecht-Meisterschaften der B-Jugend und der Junioren statt.

Ein Turnier zu fechten bedeutet immer ein °Sahne-Häubchen“ als Belohnung für den Trainingsfleiß, der natürlich erst die Grundlage für den Erfolg in jeder Sportart bildet. Fleißig trainiert hatten sie auf jeden Fall, die vier Fechter des Fechtklubs Reemtsma im SV Eidelstedt Hamburg, um dann auch mit berechtigtem Stolz ihre vier Medaillen entgegen zu nehmen.


Hendrik Nitsche holte sich im Säbel-Wettkampf die Goldmedaille.

Rahel Ravina wurde Hamburger Junioren-Meisterin sowohl im Damen-Säbel als auch im Damen-Degen. Hendrik Nitsche erfocht sich, wie im Vorjahr, die Goldmedaille mit dem Säbel und sein Klubkollege Philipp Siemssen, der auch schon zweimal als Hamburger Meister ganz oben auf dem Treppchen strahlte, errang beim Säbel-Wettkampf die Silbermedaille und damit die Vize-Meisterschaft.

Beim FK Reemtsma werden vom Haupttrainer Alexander Lototskyy alle drei Sportwaffen gelehrt: Jeden Mittwochabend trainieren Anfänger, Fortgeschrittene und „Könner“ gemeinsam mit dem Florett, Degen oder Säbel. Vor dem Training an den Waffen sorgt allerdings C-Trainerin Rahel Ravina mit Gelenkigkeits-, Dehn- und Reaktionsübungen dafür, dass alle aufgewärmt und hellwach auf Fechtbahnen kommen.