Gelungener Start der SVE-Taekwondo-Gruppe

Gelungener Start der SVE-Taekwondo-Gruppe

Erstmals nahm die junge Taekwondo-Mannschaft des SV Eidelstedt Hamburg an einem Technik-Turnier teil. Beim Lindencup in Bordesholm stellten sich die Geschwister Maya und Dennis Sievert, Mayssoun Hassani sowie Sorel Rigoll der Herausforderung, ihre Bewegungsabläufe (so genannte Poomsae) von den Punktrichtern bewerten zu lassen.

Zum Auftakt des Turniers zeigte sich Maya mit kämpferischer Motivation und lief ihre Poomsae fehlerfrei vor der Jury. Die Konkurrenz war allerdings erfahrener und sicherte sich mehr Punkte, wodurch es für Maya zu keiner Platzierung reichte. Dennoch war es ein gelungener Start in ihrem ersten Technik-Turnier. Dennis musste sich in der mit elf Teilnehmern sehr stark besetzten Klasse behaupten. Dank seiner fehlerfreien Abläufe der Formen bekam er gute Bewertungen und sicherte sich auf seinem ersten Turnier prompt die Bronzemedaille.

In gleich vier Kategorien ging Sorel an den Start. Im Paar- und Synchronlauf errang er zusammen mit seinen Sportfreunden vom TV Lokstedt eine Silber- und Goldmedaille. In seiner Einzelkategorie sowie dem Einschrittkampf (Präsentation eingeübter Abwehr-Techniken) überzeugte Sorel komplett und sicherte sich in beiden Kategorien den Titel. Mayssouns Klasse ging als letzte Kategorie an den Start. Obwohl sie die einzige Starterin war, ging sie sehr fokussiert auf die Wettkampffläche und präsentierte zwei technisch einwandfreie und ausdrucksstarke Formen und erhielt sehr gute Bewertungen. Insgesamt war es ein gelungener Start der SVE-Taekwondo-Gruppe und die kommenden Turniere sind bereits ins Auge gefasst.