GYM Schnelsen feiert 5-jähriges Bestehen

GYM Schnelsen feiert 5-jähriges Bestehen
Eine kleine Institution in Schnelsen-Süd feierte gestern ihr fünfjähriges Bestehen. Unser GYM – Schnelsen lud anlässlich des kleinen Jubiläums Gäste aus der Verwaltung und der Nachbarschaft zu einem kleinen Fest ein. GYM-Koordinatorin Katrin Lange begrüßte die Anwesenden in den Räumlichkeiten im Graf-Johann-Weg und bedankte sich beim SV Eidelstedt Hamburg, der SAGA und hier speziell bei den Hauswarten für die immer wieder spontane Hilfsbereitschaft, dem Bezirk Eimsbüttel und den Kooperationspartnern vor Ort (Jugendclub Schnelsen und Projekt 38). Ein extra Lob gab es natürlich für alle Kursleiter, Trainer und Teilnehmer der diversen Kurse im GYM.
Axel Vogt als Leiter des Fachamtes Sozialraummanagement im Bezirk Eimsbüttel hob in seiner Rede die Einzigartigkeit des GYM hervor. Das multikulturelle Angebot der Einrichtung ist für Kinder und Jugendliche komplett kostenfrei, Erwachsene zahlen lediglich einen Euro pro Teilnahme. Das niedrigschwellige Angebot kommt gerade weniger privilegierten Menschen im Stadtteil zu Gute, das Projekt wird dabei über den Quartiersfond des Bezirksamts Eimsbüttel gefördert.
Einen kleinen Eindruck der unterschiedlichen Kursangebote bekamen die Gäste im Anschluss geboten. Nach einer Vorführung der Selbstverteidigungssportart WingTsun gab es verschiedene Tanzdarbietungen, bei denen die Gäste involviert wurden.