SVE holt ersten Dreier

SVE holt ersten Dreier Das Liga-Team holte am Sonntag den ersten Dreier der Saison.

Große Erleichterung bei den Liga-Fußballern des SVE: Am sechsten Spieltag der Bezirksliga West gelang endlich der lang ersehnte erste Sieg. Gegen den Heidgrabener SV gewann das Team von Coach Hasan Yaylaoglu mit 3:1 (1:0) und blickt nun etwas zuversichtlicher auf die kommenden Aufgaben.
Nilson Marques Sano brachte den SVE nach 23 Minuten in Führung, die bis zur Pause Bestand haben sollte.
Nach dem 2:0 durch Morina Agonis (71.) wuchs im Eidelstedter Lager die Hoffnung auf den ersten Dreier. Zwar verkürzte Christoph Ketelhohn zehn Minuten vor dem Ende auf 1:2, doch nur zwei Minuten später sorgte erneut Sano für die Entscheidung. „Es war ehrlich gesagt nur eine Frage der Zeit, bis wir den ersten Sieg holen würden“, freute sich Yaylaoglu nach dem Match, „das Team zieht gut mit und wir bekommen immer mehr Struktur hinein. Nun hat die Saison auch für uns angefangen, wir müssen aber natürlich weiterhin hart arbeiten.“ Am Sonntag geht es zum Vorletzten der Tabelle. Roland Wedel hat wie der SVE erst drei Punkte auf dem Konto. Mit einem Sieg kann unsere Liga-Mannschaft einen weiteren Schritt in die richtige Richtung machen.

Weiter auf Erfolgskurs ist auch die dritte Mannschaft in der KKB5. Das Eidelstedter Derby bei der Reserve von Inter gewann der SVE deutlich mit 6:1 und bleibt als Sechster in Tuchfühlung zur Spitzengruppe. Matchwinner war Ali Almansour mit vier Treffern, zudem trafen Marvin Runge und David Schubert.

Eine starke Vorstellung lieferten auch die SVE-Frauen ab. Beim FC Elmshorn siegte das Team deutlich mit 8:2 (2:0) und verbesserte sich dadurch auf den vierten Tabellenplatz. Sophie Remmele (26.) und Melissa Winter (44.) trafen vor der Pause, Malina Rotter (47.), erneut Winter (48.) und Amanda Adjei (65.) sorgten für eine frühzeitige Entscheidung. Winter zum Dritten, Adjei zum Zweiten und Adelina Worseck steuerten die weiteren Tore zum Kantersieg bei.