Telefon 040 / 570 007-0 Redingskamp 25, 22523 Hamburg
Samstag, 23. Februar 2019

Der SVE schaffte ein überraschendes 1:1 gegen den Favoriten vom HSV

Fußball

Achtungserfolg gegen den HSV

Im ersten Spiel der neuen Oberliga-Saison verlor die 1. C des SV Eidelstedt sein Match gegen den Hamburger SV noch mit 1:5. In der Winterpause haben die Spieler von Coach Christoph Hellmeier hart an sich gearbeitet und zum Rückrundenauftakt ein tolles 1:1 gegen den Favoriten erkämpft.

Verstärkt mit zwei Winterneuzugängen, die prompt in der Startelf des SVE standen, glückte dem SVE am Furtweg die Führung nach 31 Minuten. Der ins Mittelfeld vorgerückte Mannschaftskapitän Marlon Malik nutzte die erste richtige Chance und erzielte das umjubelte 1:0 für den Gastgeber. Das Hellmeier-Team agierte über die komplette Spielzeit sehr defensiv und versuchte durch schnelles Umschaltspiel zu Möglichkeiten zu kommen. Die wenigen Chancen des HSV vereitelte der überragende Eidelstedter Keeper Jonas Latza.

Nach dem Wechsel verteidigte der SVE weiter konzentriert, musste jedoch nach 41 Minuten den Ausgleich hinnehmen. Einen Freistoß köpfte ein HSV-Akteur am zweiten Pfosten zum 1:1 ins Netz. Kurz vor dem Ende hatte Eidelstedt sogar den Siegtreffer auf dem Fuß, scheiterte aber am glänzend reagierenden HSV-Schlussmann. So sahen die knapp 60 Zuschauer am Furtweg ein spannendes und taktisch geprägtes Match, bei dem sich der SVE für seine konzentrierte Spielweise mit einem Punkt belohnte. Bereits am Mittwoch geht es im Pokal weiter, dann spielt die 1. C im Achtelfinale des IKK-Classic-Pokals beim Landesligisten BU (19 Uhr).